Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zürich Flughafen: Russische Maschine muss Flug abbrechen



Wegen eines Triebwerk-Problems hat ein Airbus der russischen Fluggesellschaft Aeroflot seinen Flug von Zürich nach Moskau abgebrochen. Die Maschine landete gemäss dem Schweizer Fernsehen SRF in diesen Minuten in Kloten.

Die Crew des Airbus meldete am Sonntagnachmittag 15 Minuten nach dem Start vom Flughafen Zürich, dass sie den Flug nach Moskau abbrechen müsse. Flughafen-Sprecher Maurus Stocker bestätigte auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda eine entsprechende Meldung von 20 Minuten.

Laut Stocker kreiste der Airbus zunächst im Luftraum südlich von Konstanz, um die Menge an Kerosin zu reduzieren. Beim Start kurz nach 13 Uhr in Zürich war das Flugzeug vollgetankt für den mehrstündigen Flug in die russische Hauptstadt. Eine Landung mit vollen Tanks gilt laut Stocker als zu riskant.

Medienberichte, die von einem brennenden Triebwerk sprachen, konnte Stocker auf Anfrage nicht bestätigen. Gleichwohl stand die Flughafenfeuerwehr bei der Landung der Aeroflot-Maschine im Bereich der Piste bereit. Das sei in solchen Fällen üblich, erklärte Flughafensprecher Stocker.

Gemäss einem Mitarbeiter der Fluggesellschaft Aeroflot sollen alle Passagiere des abgebrochenen Fluges bereits am Sonntagabend um 22.30 Uhr mit der Abendflug nach Moskau reisen. Wie viele Passagiere im defekten Flugzeug sassen, wollte der Aeroflot-Mitarbeiter der sda nicht sagen. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter