Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kunstausstellung: Kunsthaus Zürich zeigt Werkübersicht zu Pipilotti Rist



Unter dem Titel «Dein Speichel ist mein Taucheranzug im Ozean des Schmerzes» zeigt das Kunsthaus Zürich einen Überblick über das Werk von Pipilotti Rist. Im Bührle-Saal präsentiert das Museum Arbeiten der Jahre 1986 bis heute.

Die letzte grosse Ausstellung in Zürich hatte die 1962 im St. Galler Rheintal geborene Videokünstlerin 1999 in der Kunsthalle. Nun zeigt sie im Kunsthaus einerseits Arbeiten, mit denen sie in den 1980er Jahren erstmals international auf sich aufmerksam machte. So etwa das Single-Channel-Video «I'm Not the Girl Who Misses Much» (1986).

Für die Kunsthaus-Ausstellung hat Pipilotti Rist aber auch neue Arbeiten entwickelt. Das neueste Werk heisst «Pixelwald» (2016). Es besteht aus insgesamt 3000 LED-Leuchtkörpern, die an Kabellianen im Raum hängen und sich zu einem magischen Bild-Wald zusammenfügen.

Speziell für die Ausstellung richtet Pipilotti Rist auch eine kollektives «Heim» ein, in dem sie rund zwei Dutzend Objektassemblagen und Videoskulpturen aus den letzten zwei Jahrzehnten zeigt.

Die von Mirjam Varadinis kuratierte Ausstellung «Dein Speichel ist mein Taucheranzug im Ozean des Schmerzes» dauert vom 26. Februar bis 8. Mai. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen