Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Parlamentswahl im EU- und Natoland Slowenien begonnen



In Slowenien haben am Sonntag Parlamentswahlen begonnen. 1.7 Millionen Bürger können ihre Stimme abgeben. Obwohl der amtierende liberale Regierungschef Miro Cerar das Land aus der Wirtschaftskrise geführt hatte, räumen ihm alle Umfragen keine grossen Chancen ein.

Wahlsieger dürfte mit voraussichtlich einem Drittel der Stimmen der rechtskonservative Oppositionsführer Janez Jansa werden. Dessen SDS will das Land nach dem Vorbild des benachbarten Ungarn auf einen harten Anti-Migrationskurs festlegen.

Allerdings dürfte es dieser Partei nach Meinung der meisten heimischen Kommentatoren schwerfallen, Koalitionspartner zu finden. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter