DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Frankreich: Verfahren gegen Mitglieder von Neonazi-Gruppe in Frankreich

02.04.2016, 01:28

Nach Razzien gegen eine Neonazi-Gruppe in Frankreich sind gegen drei Hauptverdächtige Ermittlungsverfahren eröffnet worden. Die Verfahren wurden in Marseille eingeleitet, wie am Freitag aus dem französischen Innenministerium und aus Justizkreisen verlautete.

Am Mittwoch waren bei Razzien in acht Departements insgesamt elf Verdächtige festgenommen worden. Den elf Festgenommenen werde die Bildung einer kriminellen Vereinigung, bandenmässiger Erwerb, Besitz und Veräusserung von Waffen sowie die Beteiligung an einer Kampfgruppe zur Last gelegt, wie Innenminister Bernard Cazeneuve in einer Mitteilung dargelegt hatte.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft in Marseille proklamierten die Mitglieder der Neonazi-Gruppe eine Überlegenheit der weissen Rasse. Bei den Razzien wurden unter anderem elf Gewehre, 28 Stichwaffen sowie Nazi-Fahnen und andere Nazi-Objekte gefunden. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!