DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Promotion

Die Top 3 des SNA 2015 sind bekannt!

Die Finalisten des diesjährigen Swiss Nightlife Award stehen fest. In zwölf Kategorien werden die kreativsten und innovativsten Schweizer Nachteulen ausgezeichnet. Für die Top 3 in den Hauptkategorien Events, DJs, Locations und Special Awards konnte in den vergangenen zwei Monaten abgestimmt werden.



Jetzt App downloaden

Swiss Nightlife Award goes social

SNA-Homepage | Facebook | Instagram | YouTube | Twitter​ | Hashtag: #sna2015

Die Preisverleihung findet am Sonntag, 7. Februar 2016, im Komplex 457 in Zürich statt. Die Finalisten stammen aus allen Ecken der Schweiz, darunter alte Bekannte wie der Basler Andrea Oliva, der D! Club in Lausanne oder das Openair Frauenfeld und Neuentdeckungen wie die Event Serie Terrazzza auf dem Zürcher Üetliberg.

Bereits zum sechsten Mal werden die herausragendsten Leistungen im Schweizer Nachtleben geehrt. In neun Kategorien bestimmt zu 50% die Öffentlichkeit und zur anderen Hälfte die Swiss Nightlife Award Academy den Gewinner. Die Sieger der Kategorien «Best Event Serie» und «Best Festival» kürt ausschliesslich das Publikum. Mit dem «Lifetime Award» ehrt die Academy auch dieses Jahr eine Institution oder Persönlichkeit aus dem Nachtleben, die in den letzten Jahren unvergleichliche Leistungen erbrachte. Diese wird jedoch erst an der Awardverleihung verkündet.

Dieses Jahr das erste Mal dabei ist etwa die Event Serie Terrazzza, die unter anderem auf dem Zürcher Üetliberg namhafte Künstler wie Solomun, Fritz Kalkbrenner oder Sascha Braemer empfangen hat. Das erste Mal überhaupt sind drei frühere Gewinner eines SNA gemeinsam für einen weiteren Award nominiert: In der Kategorie «Best Electronica DJ» liefern sich Adriatique, Andrea Oliva und Luciano ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die goldige Eule. Tanja La Croix war ebenfalls schon mal nominiert. Sie ist die einzige Frau unter den Nominierten und tritt gegen DJ Antoine und EDX in der Kategorie «Best EDM DJ» an. In der Kategorie «Best New Location» stehen sich dieses Jahr die Clubs Alice Choo und Härterei (beide Zürich), dem Lausanner Club XOXO gegenüber.

Die diesjährigen Top 3 in der Übersicht:

Bild

Dieser Artikel wurde nicht von der watson-Redaktion verfasst.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter