Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kalifornien investiert 437 Millionen Dollar in Hochwasserschutz



Nach den schweren Überschwemmungen will der US-Bundesstaat Kalifornien 437 Millionen Dollar in den Hochwasserschutz investieren. Die jüngsten Unwetter hätten dazu geführt, dass eine Überlauftalsperre erodiert sei, Strassen zerbröselt und Dämme gebrochen seien.

«Unsere alternde Infrastruktur ist am Limit», sagte Kaliforniens Gouverneur Jerry Brown am Freitag. Einige Massnahmen könnten sofort umgesetzt werden, für weitere Investitionen seien aber «Milliarden» erforderlich.

Die Sicherheit der Talsperren solle gestärkt, der Hochwasserschutz verbessert und die alternde Infrastruktur für die Wasserversorgung repariert werden, hiess es in einer Erklärung. Nach fünf Jahren massiver Trockenheit wurde der Bundesstaat in diesem Jahr von heftigen Niederschlägen getroffen, die Erdrutsche und Überschwemmungen auslösten und Stauseen bis zum Rand volllaufen liessen.

Die drittgrösste kalifornische Stadt San Jose erlebte in den vergangenen Tagen das schlimmste Hochwasser seit hundert Jahren, als der Fluss Coyote Creek über die Ufer trat. 14'000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen.

200'000 Menschen evakuiert

Vor etwa zwei Wochen mussten im Norden Kaliforniens knapp 200'000 Menschen evakuiert werden, weil der marode Entlastungskanal des Oroville-Staudamms zu brechen drohte. Nach wochenlangen schweren Regenfällen war das Reservoir des 235 Meter hohen Staudamms etwa 120 Kilometer nördlich der kalifornischen Hauptstadt Sacramento randvoll. Grosse Mengen Wasser wurden kontrolliert abgelassen.

US-Präsident Donald Trump gab daraufhin Bundesmittel frei, die Brown beantragt hatte. Der Gouverneur hatte schon für seinen Bundesstaat den Notstand ausgerufen, damit örtliche Gelder eingesetzt werden können. (sda/afp)

Das könnte dich auch interessieren:

Alle gegen Trump: Demokraten treten an zum ersten TV-Duell

Link zum Artikel

Wer in Europa am meisten Dreckstrom produziert – und wie die Schweiz dasteht

Link zum Artikel

25 Bilder von Sportstars, die Ferien machen

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Apps pimpst du dein Smartphone zum Büro für unterwegs

Link zum Artikel

Holland ist aus dem Häuschen, weil diesem Schwimmer gerade Historisches gelang

Link zum Artikel

Schneider-Ammanns Topbeamter gab vertrauliche Infos an Privatindustrie weiter

Link zum Artikel

Weshalb die Ära Erdogan jetzt schneller vorübergehen könnte, als du denkst

Link zum Artikel

Das sind die besten Rekruten der besten Armee der Welt

Link zum Artikel

9 «Ratschlag»-Klassiker, die du dir in Zukunft einfach mal sparen kannst

Link zum Artikel

Christian Wasserfallen nicht mehr FDP-Vize – wegen der Klimafrage?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen