Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Leïla Slimani erhält Prix Goncourt für «Chanson douce»



Die französisch-marokkanische Schriftstellerin Leïla Slimani erhält den Prix Goncourt 2016 für ihren zweiten Roman «Chanson douce». Darin erzählt die 35-Jährige in einer Mischung aus Thriller und Sozialstudie von der Tötung zweier Kleinkinder durch ihre Babysitterin.

Frauen sind rar auf der Liste der Preisträger des wichtigsten französischen Literaturpreises. In den letzten 20 Jahren wurden nur vier Autorinnen damit ausgezeichnet.

Der Prix Goncourt ist zwar nur mit symbolischen zehn Euro dotiert, rentiert sich aber für Autoren und Verlage, weil er dem Verkauf einen gewaltigen Schub verleiht: Durchschnittlich erzielen die ausgezeichneten Werke eine Auflage von um die 350'000 Exemplare. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter