Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Auktion

Rekordpreis für Bacon-Triptychon – 40 Millionen Franken



A gallery assistant views the work Three Studies for George Dyer (on a light background) by Francis Bacon at a photo-call for Impressionist and Modern Art Evening Sale at Sotheby's auction house in London June 18, 2014. REUTERS/Neil Hall (BRITAIN - Tags: SOCIETY)

Bild: X02954

Wieder hat ein Gemälde des irischen Malers Francis Bacon einen Auktionsrekord aufgestellt. Ein Triptychon im Kleinformat, auf dem Bacons Liebhaber George Dyer zu sehen ist, hat bei Sotheby's in London für umgerechnet 40 Millionen Franken den Besitzer gewechselt.

Zuvor hatte der Höchstpreis für ein Bacon-Triptychon dieser Grösse 23 Millionen Pfund betragen, teilte Sotheby's mit. Eines seiner Gemälde ist auch das teuerste jemals verkaufte überhaupt: Im vergangenen November verkaufte das Auktionshaus Christie's ein Triptychon Bacons für 142 Millionen Dollar (126 Mio. Franken).

Ein Rekordpreis wurde bei der Auktion in der Nacht auf Dienstag auch für ein Gemälde des schottischen Künstlers Peter Doig erzielt. Sein grosses Ölgemälde «Country-rock (wing mirror) of 1999» wurde für 8,5 Millionen Pfund verkauft. 

Für eine Überraschung sorgte die Versteigerung eines Gemäldes des jüngeren rumänischen Malers Adrian Ghenie. «The Fake Rothko» wurde für 1,43 Millionen Pfund verkauft, was dem Sechsfachen des bisherigen Rekordes für diesen Künstler entspricht. (sda/apa/reu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter