Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Starker Taifun trifft auf Tsunami-Region in Japan



Gut fünf Jahre nach der Tsunami-Katastrophe im Nordosten Japans hat ein starker Taifun die Region mit heftigen Regenfällen und starken Winden getroffen. «Lionrock» traf am Dienstagabend (Ortszeit) in der Provinz Iwate auf Land, wie japanische Medien berichteten.

Zehntausende Menschen waren aufgerufen worden, sich rechtzeitig in Sicherheit zu bringen. In Notunterkünften wurden Decken und Lebensmittel bereitgestellt. Viele Schulen wurden geschlossen, der regionale Bahn- und Flugverkehr war beeinträchtigt.

Der Betreiber der in der Region gelegenen Atomruine Fukushima stellte sich mit zusätzlichen Pumpen auf die massiven Regenfälle ein, wie Medien berichteten. Das Atomkraftwerk Fukushima Daiichi war bei der Tsunami-Katastrophe 2011 verwüstet worden.

Der japanische Fernsehsender NHK zeigte Bilder von umgestürzten Bäumen und bedrohlich angestiegenen Flüssen. Die Behörden warnten vor der Gefahr durch Erdrutsche und hohen Wellengang. Der zehnte Taifun der Saison war zuvor über dem Pazifik an der Hauptstadt Tokio vorbeigezogen. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter