Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Basler Kantonalbank legt 2017 zu



Die Basler Kantonalbank (BKB) hat ein erfolgreiches Jahr 2017 hinter sich: Der Geschäftsertrag wuchs deutlich stärker als der Aufwand. Dadurch legte auch der Jahresgewinn zu. Die Bilanzsumme stieg mit mehr Hypotheken, Kundeneinlagen und Kundengeldern an.

Trotz Tiefzinsen wies das BKB-Stammhaus, das zusammen mit der Tochter Bank Cler den BKB-Konzern bildet, am Donnerstag einen Jahresgewinn von 118.3 Millionen Franken aus, was einem Plus von 26.9 Prozent entspricht. Zieht man indes einmalige Pensionskassenkosten von 15.7 ab, welche die Bank ausgeklammert hat, so steigt der Gewinn um 10.0 Prozent auf 102.6 Millionen.

Der BKB-Konzern weist derweil einen Jahresgewinn für 2017 von 186.2 Millionen Franken aus, was einer Steigerung um 35.4 Prozent gleichkommt. Auf Konzernebene betragen die PK-Sondereinlagen 26.1 Millionen, sodass der darum reduzierte Gewinn bei 160.1 Millionen liegt. Dies bedeutet immer noch ein Plus von 16.4 Prozent.

Die Bank schreibt von Steigerungen im Zinsen-, Kommissions- und Handelsgeschäft, trotz hartem Wettbewerb. Stammhaus und Tochter zusammen beschäftigten per Ende Jahr 1244 Personen, 15 mehr als im Vorjahr. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter