Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ständeratskommission verlangt Auskunft über Schutzwesten



Die Sicherheitspolitische Kommission des Ständerates (SiK) hat sich mit dem Rüstungsprogramm 2018 befasst. Fragen warf der Kredit für Schutzwesten auf, der sich auf über 199 Millionen Franken beläuft.

Die Kommission verlangt vom Verteidigungsdepartement (VBS) Ausführungen dazu. Die übrigen Rüstungsvorhaben seien weitgehend unbestritten, schreiben die Parlamentsdienste in einer Mitteilung vom Dienstag.

Der Bundesrat will die Ausrüstung der Schweizer Armee für insgesamt zwei Milliarden Franken modernisieren. Mit der Armeebotschaft 2018 beantragt er ein Rüstungsprogramm im Umfang von 848 Millionen Franken, Rahmenkredite für das Armeematerial von 742 Millionen Franken sowie ein Immobilienprogramm von 463 Millionen Franken.

Die SiK beantragt ihrem Rat, den Gesamtkredit für das Immobilienprogramm VBS um 2.5 Millionen auf 460.5 Millionen Franken zu kürzen. Sie erachtet die Reserve für Kostenungenauigkeiten für ein Projekt als zu hoch.

Den Rahmenkredit für das Armeematerial und die Ausserdienststellung von nicht mehr benötigten Waffensystemen befürwortet die SiK einstimmig. Ausser Dienst stellen will der Bundesrat unter anderem 27 der noch vorhandenen 53 Tiger-Kampfflugzeuge. Die Kommission wird sich im April wieder mit dem Geschäft befassen. (sda)

Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen