DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Guatemalas Ex-Präsident Arzu stirbt nach Herzinfarkt



Der frühere guatemaltekische Präsident Alvaro Arzu ist nach Behördenangaben im Alter von 72 Jahren gestorben. Arzu hatte mit seiner Unterschrift unter einen Friedensvertrag 1996 einen Schlussstrich unter einen 36-jährigen Bürgerkrieg gezogen.

Der Ex-Präsident starb nach Angaben eines Stadtratsmitglieds von Guatemala-Stadt am Freitag an den Folgen eines Herzinfarkts.

Im Dezember 1996 unterzeichneten Arzus Regierung und die Guerillaorganisation URNG einen Friedensvertrag, das einen von 1960 bis 1996 andauernden Bürgerkrieg beendete. In dem jahrzehntelangen Konflikt wurden rund 200'000 Menschen getötet oder verschwanden. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter