DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Keinen Käufer gefunden: Toys'R'Us macht alle US-Filialen dicht



Der insolvente Spielzeughändler Toys 'R' Us löst seine 885 Filialen in den USA auf. Es sei nicht gelungen, einen Käufer zu finden, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Auch eine Einigung mit den Gläubigern zur Umschuldung sei gescheitert.

Die Detailhandelskette mit ihren rund 33'000 Mitarbeitenden in den USA hatte vor sechs Monaten Insolvenz angemeldet. Vor allem die Konkurrenz von Onlinehändlern wie Amazon hat dem Unternehmen zugesetzt. Insgesamt beschäftigt Toys 'R' Us weltweit rund 65'000 Menschen.

Die Schliessung ist auch ein Schlag für Hunderte von Spielzeug-Herstellern - darunter Barbie-Hersteller Mattel und Hasbro, die etwa zehn Prozent ihres Umsatzes über die Kette erwirtschafteten.

Mitarbeitende in Deutschland verunsichert

Alarmiert sind auch die Beschäftigten der deutschen Tochtergesellschaft. «Die Nachrichten aus den USA verstärken unsere Sorge, dass die Krise der Muttergesellschaft auch Folgen für die deutschen Standorte hat», sagte die Vorsitzende des Gesamtbetriebsrats von Toys' R' Us Deutschland, Daniela Rogge, der «WirtschaftsWoche».

Die Mitarbeitenden möchten wissen, wie es weitergehe. «Doch bislang gibt es dazu keine konkreten Informationen», sagte Rogge. Toys' R' Us zählt nach eigenen Angaben 66 Märkte in Deutschland. Dort sollen etwa 1800 Mitarbeitende beschäftigt sein.

Dem «Wall Street Journal» zufolge informierte Konzernchef David Brandon die Angestellten in den USA über die voraussichtlichen Schliessungen in einer Telefonkonferenz. Auch in anderen Ländern seien demnach Geschäftsauflösungen wahrscheinlich.

In Grossbritannien wurde die Spielzeugkette Anfang Jahr unter Zwangsverwaltung gestellt. Die Schliessung von zwei Dutzend Filialen wurde im Dezember eingeleitet.

10 Filialen in der Schweiz

In der Schweiz betreibt Toys 'R' Us zehn Geschäfte. Bisher hiess es, die Schweiz und andere Länder seien unberührt vom Restrukturierungsverfahren, das in den USA und Kanada eröffnet worden ist, und von der Zwangsverwaltung in England.

Die Toy' R' Us-Gesellschaften Schweiz, Deutschland, Österreich und Polen werden seit letztem März von Köln aus von Detlef Mutterer geführt. Auf die Nachfrage der Nachrichtenagentur sda war am Donnerstag aus Köln bisher keine Stellungnahme erhältlich. (sda/reu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter