Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Deutsche Polizei schiesst auf Mann nach Fahrt in Menschengruppe



Ein Autofahrer hat im südwestdeutschen Heidelberg am Samstag mehrere Fussgänger angefahren und ist mit einem Messer bewaffnet geflüchtet. Polizisten stoppten den Mann etwa 150 Meter entfernt und schossen auf ihn, wie ein Polizeisprecher sagte.

Der Autofahrer kam schwer verletzt in ein Spital. Drei Fussgänger wurden verletzt, einer von ihnen schwer.

Unklar war zunächst, ob der Fahrer ein terroristisches Motiv hatte. «Das kann ich weder bestätigen noch dementieren», sagte der Polizeisprecher. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der Kriminalpolizei seien angelaufen.

Nach Polizeiangaben steuerte der Mann gegen 16.00 Uhr nachmittags sein Auto in eine Gruppe von Passanten vor einer Bäckerei am Bismarckplatz im Stadtzentrum von Heidelberg. Das Auto kam vor einem Geschäftshaus zum Stehen.

Der Fahrer stieg dann aus und lief mit einem Messer in der Hand davon, wie die Polizei mitteilte. Polizeifahnder hätten ihn nach Hinweisen von Passanten gestellt, ein Beamter habe einen Schuss abgegeben und den Fahrer schwer verletzt.

Die Gegend um den Bismarckplatz blieb am Samstagabend abgesperrt. Spurensicherungsexperten der Polizei waren an der Arbeit. (sda/dpa/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter