Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Apple steigt mit Beddit ins Bett der Nutzer

10.05.17, 11:07 10.05.17, 13:40

Apple hat Fitness und Gesundheit schon vor Jahren als einen Schwerpunkt für sein Geschäft ausgemacht. Jetzt kauft der iPhone-Konzern Beddit, eine finnische Firma, die Schlaf-Tracker unter die Bettlaken platziert – und auch dem Schnarchen zuhören kann.

Apple stösst mit dem Kauf eines Spezialisten für die Erfassung von Schlafdaten tiefer ins Gesundheitsgeschäft vor. Das Start-up Beddit aus Finnland entwickelte ein Band mit Sensoren, das unter dem Bettlaken platziert wird, mit dazugehöriger App für Apples iPhones.

Auch Schnarchen wird erfasst

Beddit ermittelt die Schlafqualität und misst dafür Puls, Atemtempo, die Dauer verschiedener Schlafphasen sowie Temperatur und Feuchtigkeit im Raum. Die Smartphone-App kann mit Zustimmung des Besitzers zusätzlich das Handy-Mikrofon nutzen, um festzustellen, ob man schnarcht.

Beddit gibt auf der Website ohne weitere Details bekannt, dass die Firma von Apple gekauft worden sei. Zum Datenschutz heisst es, persönliche Nutzerdaten würden gemäss den Privatsphäre-Bestimmungen von Apple gesammelt und ausgewertet.

Über Apples «Health»-App können Nutzer von Geräten des Konzerns an Gesundheitsstudien teilnehmen. Apple arbeitet laut Medienberichten auch daran, medizinische Sensoren beispielsweise zur Blutzuckermessung in die Apple Watch zu integrieren. Die Werte korrekt auf der Hautoberfläche zu ermitteln, sei aber eine grosse technologische Herausforderung.

(dsc/sda/dpa)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Closchli 12.05.2017 13:02
    Highlight Als ob nur Schlafen und Schnarchen unter der Bettdecke stattfindet. Was ist mit den anderen "Aktivitäten". Ich versuche mir vorzustellen was der "Abhör-Analyst" davon hält. Kopfkino lässt grüssen. :-))
    1 0 Melden

Diesen genial-einfachen iPhone-Trick kennt (fast) niemand 😉

Mehrere Apps auf dem Home-Screen neu anordnen und dabei sehr viel Zeit und Nerven sparen? So geht's mit iOS 11.

Ob auf dem iPhone oder iPad: Früher oder später kommt der Zeitpunkt, wo man den Home Screen aufräumen respektive die Apps neu anordnen möchte.

Was viele User nicht wissen, ist, dass man nicht jede App einzeln an den neuen Ort verschieben muss. Es lassen sich auch ganz bequem mehrere Apps gleichzeitig verschieben!

So geht's:

PS: Was hoffentlich bereits viele User wissen, ist, dass sich auch viele vorinstallierte Apple-Apps (wie die Aktien-App) vom Home Screen löschen lassen, falls man sie nicht …

Artikel lesen