Food
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Dieser Herr wird in den nächsten Minuten: a) einen knackigen Cervelat verspeisen oder: b) seinen Augenbrauen nachtrauern 

01.08.15, 17:27 03.08.15, 14:33

laurent aeberli, william stern

Richtig! Es waren die Augenbrauen! Und weil am 1. August der eine oder andere seinen Grill wohl ebenfalls einheizen wird, haben wir euch eine kleine Gif-Liste zur Abschreckung vorbereitet. Egal wie ihr's macht, macht's einfach nicht so wie die Idioten unten:

Immer schön aufpassen beim Anzünden ...

gif:watson/youtube 

... auch beim Gas-Grill

gif:watson/youtube : 

Und Vorsicht beim Sprit-Nachgiessen!

gif:watson/youtube : 

Sonst endet dein feines Fleisch dann so

gif:watson/youtube 

Ein grosser Grill heisst auch eine grosse Explosion

gif:watson/youtube 

Wer kennt ihn nicht: Den legendären «Ich-lege-ihm-einfach-eine-Granate-in-den-Grill»-Streich

gif:watson/youtube : 

Irgendwie war von Anfang an klar, dass das hier schiefgehen würde....

gif:watson/youtube : 

Vor lauter Begeisterung setzt dieser Feuerteufel den halben Camping-Platz in Brand

gif:watson/youtube 

Bonus-Tipp: Nicht ins Feuer furzen!

gif:watson/youtube 

Via Youtube/BBQ Fail Compilation Part 4

Wozu verreisen? Den schönsten Sommer gibt es in der Schweiz

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schweizer Detailhandel verkauft 2017 1'500 Tonnen Fleisch weniger als im Vorjahr

Die Schweizer Detailhändler haben im vergangenen Jahr weniger Fleisch verkauft. Der Absatz einheimischer und importierter Ware sank um 0,7 Prozent auf 221'468 Tonnen, wie es im vom Bundesamt für Landwirtschaft am Freitag veröffentlichten Marktbericht Fleisch heisst.

Die von den Detailhändlern verkaufte Menge entspricht gut 26 Kilo Fleisch pro Einwohner innerhalb eines Jahres. Das abgesetzte Fleisch und die Fleischprodukte hatten total einen Wert von insgesamt rund 4.64 Milliarden Franken – …

Artikel lesen