Grossbritannien

Prinz Harry in Militärkluft gehört bald der Vergangenheit an. Bild: AP/POOL PA

Fertig Armee: Prinz Harry sucht neue Herausforderungen

17.03.15, 04:34 17.03.15, 08:49

Der britische Prinz Harry verlässt nach zehn Jahren die Armee seines Landes. Er werde den britischen Streitkräften im Juni den Rücken kehren, erklärte der 30-Jährige in der Nacht zum Dienstag.

Er sprach von einer «wirklich harten Entscheidung». Allerdings freue er sich nun auf ein neues Kapitel in seinem Leben, hiess es in der vom Kensington Palace verbreiteten Erklärung.

Demnach will Prinz Harry seine Zeit beim Militär nach einer vierwöchigen Abordnung nach Australien im April und Mai beenden. Derzeit prüfe er noch die Optionen für seine Zeit danach, erklärte der Thronfolger. Seine Zeit bei der britischen Armee hatte ihn unter anderem nach Afghanistan geführt. (feb/sda/afp)

Prinz William und Prinz Harry im Hochwassergebiet

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Bye-bye Uber! London entzieht Fahrdienst Lizenz

London untersagt dem umstrittenen Fahrdienstvermittler Uber den Betrieb. Die Nahverkehrsbehörde der britischen Hauptstadt werfe dem milliardenschweren US-Start-up Verantwortungslosigkeit vor, berichtet Spiegel Online. Deshalb werde die bis zum 30. September laufende Lizenz nicht verlängert.

Uber sei nicht «fähig und geeignet», eine neue Lizenz zu erhalten, teilt die Behörde mit. Begründung: Das Verhalten des Fahrdienstes könnte Folgen für die Sicherheit seiner Fahrgäste und der …

Artikel lesen