Grossbritannien
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Prinz Harry in Militärkluft gehört bald der Vergangenheit an. Bild: AP/POOL PA

Fertig Armee: Prinz Harry sucht neue Herausforderungen

17.03.15, 04:34 17.03.15, 08:49

Der britische Prinz Harry verlässt nach zehn Jahren die Armee seines Landes. Er werde den britischen Streitkräften im Juni den Rücken kehren, erklärte der 30-Jährige in der Nacht zum Dienstag.

Er sprach von einer «wirklich harten Entscheidung». Allerdings freue er sich nun auf ein neues Kapitel in seinem Leben, hiess es in der vom Kensington Palace verbreiteten Erklärung.

Demnach will Prinz Harry seine Zeit beim Militär nach einer vierwöchigen Abordnung nach Australien im April und Mai beenden. Derzeit prüfe er noch die Optionen für seine Zeit danach, erklärte der Thronfolger. Seine Zeit bei der britischen Armee hatte ihn unter anderem nach Afghanistan geführt. (feb/sda/afp)

Prinz William und Prinz Harry im Hochwassergebiet



Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Du hast kalt? Don't Worry, Eat Curry! 7 Rezepte, die von innen wärmen

Saukalt draussen, gell? Da hilft nur eins: Comfort Food! Herzhafte Rezepte, die Körper und Seele von innen wärmen! Dabei empfehle ich mit Nachdruck: Leute, ihr müsst mehr Curry kochen! Und damit meine ich nicht etwa Riz Casimir mit dem hellgelben «Cörry-Söseli», sondern das echte Zeugs, wie es etwa in Indien, Pakistan, Grossbritannien und – per sofort – auch bei euch zuhause gegessen wird.

Nun denkt vielleicht der eine oder andere, die traditionelle indische Küche bedarf doch etlicher …

Artikel lesen