Sport

Die Hälfte der Quali in der National League A ist vorbei – wer ist der wertvollste Spieler?

Bild: KEYSTONE

Heute wird bereits die 25. von 50 Qualifikations-Runden in der National League A gespielt. Zeit für deine Meinung! Wer ist bis zur Saisonhälfte der MVP?

27.11.15, 15:44 27.11.15, 17:13
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
8
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Dan Rifter 27.11.2015 23:03
    Highlight Lass die Finger vom Hockey, Zappella!
    Dass ein Joggi überhaupt in der Auswahl ist, ist eine Beleidigung.
    28 8 Melden
  • Schreiberling 27.11.2015 17:09
    Highlight Fehlt Fabrice Herzog in der Auswahl oder ist der bei mir einfach nie vorgekommen. Bis zu seiner Verletzung defintiv einer der besten Spieler der Liga.
    26 7 Melden
    • scnoters 27.11.2015 18:06
      Highlight Nicht der einzige... Auch ein Tobias Stephan fehlt, welcher momentan die beste Fangquote der Liga hat...
      44 3 Melden
  • narmigra 27.11.2015 16:36
    Highlight sind wir ehrlich... die meisten klicken nur auf ihre mannschafft oder auf namen die sie kennen( mathews der lange ausfiel auf platz 1, er ist gut aber wertvoll sind zuverlässige spieler)
    22 26 Melden
    • Nameless Hero 27.11.2015 18:23
      Highlight Bin wohl eher das Gegenteil von einem Z-Fan. Aber was Mathews für sein Alter spielt - für mich klar die Nummero Uno.
      30 7 Melden
  • welefant 27.11.2015 16:02
    Highlight martschini nur auf rang 7?... schon besoffen und high vor dem weekend?
    21 18 Melden
    • Sandro Zappella 27.11.2015 16:10
      Highlight Nein, aber ich freue mich bereits.
      25 4 Melden
    • welefant 27.11.2015 16:29
      Highlight Nicht übertreiben! ;)

      6 7 Melden

«Eine Schande fürs Hockey!» Adler Mannheim dreht kurz vor Schluss komplett durch 

Adler Mannheim scheidet in der Champions Hockey League im Achtelfinal aus und präsentiert sich dann als miserabler Verlierer. Mehrere unsportliche Aktionen bescheren dem deutschen Vertreter eine Strafenflut und einen Shitstorm in den sozialen Medien. Mittendrin: der frühere Nati-Coach Sean Simpson.

Wüste Szenen im Champions-Hockey-League-Spiel zwischen der schwedischen Mannschaft Brynäs IF und dem deutschen Vertreter Adler Mannheim. Die Schweden setzen sich mit 2:1 durch und können somit das Achtelfinal-Duell für sich entscheiden. 

Die Schlussphase ist hitzig und kurz vor dem Ende brennen Adler Mannheim, dem Team des früheren Nati-Coachs Sean Simpson, die Sicherungen komplett durch:

Bereits der Check an Brynäs' Nummer 31 hinter dem Tor ist in einem Graubereich. Der grösste Übeltäter …

Artikel lesen