Sport

Mit den Namen von Shaqiri und Co. kann man einiges machen.
Bild: Rui Vieira/AP/KEYSTONE

Shaqiri als Käse, Drmic als Katzenfutter oder Magnin als Guetzli: 10 Fussballernamen, die sich als Marke eignen

Hast du auch schon mal «La vache qui rit» gegessen und gedacht: Hihi, hört sich ja bisschen an wie Shaqiri. Dann bist du hier richtig!

20.01.16, 20:58 20.01.16, 21:27
Oliver Linow
Oliver Linow

Die Website copa90.com hat bekannte Markenlogos mit Fussballernamen versehen. Wir mussten schmunzeln: 

Ibrahimovic als Kasten

Zouma als Pouma

Keisuke als Honda

Diese Steilvorlage konnten wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Wir haben den ganzen Spass für euch «eingeschweizert»:

Shaqiri als lachende Kuh

Inler als Discounter

Bild:

Fernandes als Newsfreak

Xhaka als Automarke (Dacia)

Gavranovic als Goldbärchen

Drmic als Katzenfutter

Magnin als Butterkeks

Fussballer-Memes

Du hast watson gern?
Sag das doch deinen Freunden!
Mit Whatsapp empfehlen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • So en Ueli 22.01.2016 12:28
    Highlight geile Scheiss...Ufsteller vom Tag
    0 0 Melden
  • Karl Müller 21.01.2016 06:33
    Highlight Gibts auch im Duo:
    25 0 Melden
  • zettie94 20.01.2016 23:17
    Highlight Felix Katzenfutter - so gut wie es aussieht
    Ich frage mich jedes mal, wie meine Katzen das essen können :-D
    2 1 Melden
  • Yelina 20.01.2016 22:34
    Highlight Ihr habt tatsächlich die Saftbären genommen, die finde ich superfein 😋
    2 1 Melden
  • Philemon Siclone 20.01.2016 21:08
    Highlight Shaqiri - wohl eher eine lachende Katze ;-)
    23 2 Melden
    • Nate Summer-Cook 20.01.2016 22:20
      Highlight Nöd schlächt 😂
      6 1 Melden

Lichtsteiner will Deutschland und macht Dampf: «Zurücklehnen kommt nicht infrage»

Drei Tage vor der WM-Gruppenauslosung im Moskauer Kreml (Freitag, 16 Uhr) analysiert Stephan Lichtsteiner in einem Interview mit der Nachrichtenagentur SDA die globale Positionierung der Schweizer Auswahl. «Bei jenen Verbänden, die seit Jahren zur erweiterten Spitze gehören, sind wir dabei.» Der Captain lobt explizit auch die Arbeit auf Verbandsebene. Er spüre eine verbreitete Leistungskultur, so der 96-fache Internationale.

Der bald 34-jährige Aussenverteidiger spricht auch über seine …

Artikel lesen