DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Toyota ruft mehr als 110'000 Wagen zurück

12.03.2015, 01:48

Der Autohersteller Toyota beordert in den USA insgesamt 112'500 Fahrzeuge wegen Sicherheitsbedenken in die Werkstätten. Dabei handelt es sich laut einer Mitteilung vom Mittwoch um 110'000 Exemplare des Modells Camry und SUV vom Typ Highlander aus dem Jahr 2015.

Grund für den Rückruf, der auch die Hybridversionen betreffe, seien mögliche Probleme mit der Lenkhilfe. Die restlichen Rückrufe umfassen Kompakt-SUV RAV4 aus den Jahren 2012 bis 2014, bei denen dieselben Schwierigkeiten auftreten könnten, sowie dessen entsprechende Elektroversion - bei dieser könne die Automatik wegen eines Software-Fehlers in den Leerlauf schalten. (feb/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Du denkst Zürcher* fahren schlecht Auto? – dann schau dir diesen Typen an 😅

Ein Autofahrer in Columbus, Ohio, verpasst auf einer Autobahn seine Ausfahrt. Was dann folgt, ist an Dummheit kaum zu überbieten, aber schau selbst:

* du kannst irgendeinen Kanton einfügen, den du für den schlechtesten Autofahr-Kanton hältst. (Der Aargau ist es nicht)

(nfr)

Artikel lesen
Link zum Artikel