Auto
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dein Tag hat schlecht begonnen? Sag das mal diesem Porschefahrer in Zürich



Ein bekanntes Szenario. Man will zu seinem Auto und findet es vor lauter Parkplätzen einfach nicht mehr. Diesem Fahrer (oder Fahrerin) eines Porsche Carrera S dürfte es heute Morgen ähnlich ergangen sein. Dabei ist sein Auto so prominent platziert, dass es nicht zu übersehen ist – nämlich in einer sauber ausgefrästen Baugrube beim Bahnhof Hardbrücke in Zürich.

Was bei den Passanten für Schmunzeln sorgt, dürfte dem Besitzer des Fahrzeugs wohl eher weniger gefallen. Er ist dann wohl auch einer der Wenigen, der weiss, warum sein Auto dort gelandet ist. Denn so sauber, wie der Porsche in dieser Grube aufgebockt wurde, kann er wohl kaum selbst da rein gefahren sein.

Sorgt für heitere Gesichter bei den Passanten: Der aufgebockte Porsche.

(pls)

Das könnte dich auch interessieren:

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • G.Oreb 18.10.2016 12:41
    Highlight Highlight Ich verstehs nicht. Wie kam der Porsche jetzt da rein!?
    • drVince 18.10.2016 13:48
      Highlight Highlight Einfach erklärt: die zwei Absperrungen an der Front wurden entfernt, da SBB Cargo die erste zustellung der Getreidewagen zur Swissmill machen musste. Als der Rangierarbeiter sich auf die andere Strassenseite begeben musste um die Pfingstweidstr. durch einen Signalkasten (die Ampeln werden dadurch auf Halt geschaltet.) sichern zu können, fuhr der Porschefahrer, der warscheindlich auf dem Weg zur Arbeit war direkt zwischen die Absperrung, über das Loch. Das Resultat sieht man ja auf den fotos. Das ganze geschah innerhalb zwei Minuten nachdem die Absperrung entfernt wurde.
    • G.Oreb 28.10.2016 14:02
      Highlight Highlight Haha.. Haben sie die Latte aber wieder brav hingemacht. Das werte ich als Täuschungsversuch.
      Danke für die Erklärung :)
  • ast1 18.10.2016 11:41
    Highlight Highlight "Sorgt für heitere Gesichter bei den Passanten: Der aufgebockte Porsche."

    Da kann doch der arme Porsche nichts dafür ☹️ Lasst ihn doch kostenpflichtig abschleppen wenn er in einem Parkverbot steht, aber ämu nicht sowas nur weil es ein Auto einer Goldküsten-Bonze ist...

    Sonst hätten sie auch mich anrufen können, ich wäre ihn gerne abholen gegangen ;)

Bei Tesla läuft's, aber wo bleiben die Deutschen?

Das Model 3 verkauft sich gut – sogar sehr gut. Die grosse Frage ist jedoch, was passiert, wenn 2020 europäische Autobauer in grosser Zahl mit günstigeren Elektroautos auf den Markt drängen.

Die Tesla-Neuzulassungen in der Schweiz sind von Januar bis Mai 2019 im Vergleich zum Vorjahr um mehr als das Vierfache gestiegen. Doch der Wettbewerb für die Elektromarke des unberechenbaren Milliardärs Elon Musk, die lange vor allem wegen Lieferproblemen im Gespräch war, wird härter.

Bislang sieht es für Tesla dennoch gut aus. Das neue Model 3 ist bei uns ein Verkaufsrenner. Es liegt in der temporären Jahreshitparade auf Rang 4, obwohl es erst ab Ende Februar ausgeliefert wurde.

Im März führte …

Artikel lesen
Link zum Artikel