DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Basel: Kantone kämpfen für deutlich mehr Grenzwächter – Ständerat gibt schon mal grünes Licht

23.12.2015, 02:53
  • Mit je einer eigenen Standesinitiative haben die beiden Basel im Januar 2015 mehr Personal für die Schweizer Grenzwache gefordert (zurzeit umfasst die Grenzwache gut 2030 Stellen), wie die «Basellandschaftliche Zeitung» schreibt.
  • Die erste Hürde ist nun genommen: Der Ständerat hat vor einer Woche grünes Licht gegeben. Doch der ganze Prozess ist angesichts der drohenden Terrorgefahr langsam: Der Nationalrat berät das Geschäft erst im Frühling.
  • Der Aufwand, den die Nordwestschweizer Grenzwächter derzeit zu bewältigen haben, ist immens: Die 400 Leute zählen täglich 240'000 Ein- und Ausreisende auf dem Landweg. Dazu kommen 6,6 Millionen Flugpassagiere pro Jahr und über 260 grenzüberschreitende Züge pro Tag.
  • Die Befürchtung, dass die Kantone zu wenig Personal zugesprochen bekommen, macht die Runde. 2012 sprach das Parlament 24 Vollzeitstellen für das Grenzwachtkorps, davon nur 4 für das Grenzwachtkorps Nordwestschweiz – obwohl die Region aus acht Kantonen mit insgesamt rund 2,9 Millionen Einwohnern besteht. (rwy)
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Mann nach missglücktem Raubversuch in Basel festgenommen

In Basel hat ein Mann versucht, ein Lebensmittelgeschäft zu berauben. Der mutmassliche Täter konnte kurz nach der misslungenen Tat festgenommen werden. Es wurde niemand verletzt.

Zur Story