DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Payerne (VD)

Mann sticht in der Notaufnahme auf einen Patienten ein

21.04.2014, 06:0921.04.2014, 08:33

Ein Mann ist in einem Spital in Payerne (VD) am Sonntag mit einem spitzigen Gegenstand angegriffen und schwer verletzt worden. Das Opfer befand sich in der Notaufnahme, als es zur Tat kam. 

Eine zweite Person sei im Gebäude festgenommen worden, sagte die Waadtländer Polizei auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA in der Nacht auf Montag. Sie bestätigte damit einen Bericht von 20minutes.ch. Der Angriff habe sich gegen 19 Uhr am Ostersonntag zugetragen. 

Zu Medienberichten, wonach es sich beim Angreifer um den Vater des Opfers gehandelt habe, nahm die Polizei nicht Stellung. Sie erklärte indes, dass die beiden Betroffenen nicht zum Spitalpersonal gehörten. Ein Sprecher stellte für Montag weitere Informationen in Aussicht. 

Gemäss dem Online-Portal habe sich der mutmassliche Angreifer am Abend ins Spital begeben und nach seinem Sohn gefragt, der dort behandelt wurde. Als man ihn ins betreffende Zimmer geführt habe, sei es zum Angriff gekommen. Eine weitere Person sei demnach ebenfalls festgenommen worden. (rey/sda) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Polizei-Grossaufgebot während Hausdurchsuchung bei Winterthur

Wegen des Verdachts auf Chemikalien hat die Kantonspolizei Zürich im Auftrag der Bundesanwaltschaft eine grossangelegte Hausdurchsuchung in Stadel bei Winterthur durchgeführt.

Zur Story