Blaulicht
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Verkehrsunfall

Eine Tote und vier Leichtverletzte bei Autounfall im Berner Jura

Am Nachmittag des Karfreitags ist es in Monible im Berner Jura zu einem schweren Autounfall gekommen. Eine 42-jährige Frau verstarb noch auf der Unfallstelle. Eine andere Frau sowie drei Mädchen kamen mit leichten Verletzungen davon.

Gemäss Angaben der Kantonspolizei Bern vom Samstag waren die fünf weiblichen Personen kurz nach 16.30 Uhr auf der Hauptrasse von Châtelat in Richtung Moutier unterwegs, als das Fahrzeug bei einer Kreuzung aus noch unbekannten Gründen rechts von der Strasse abkam.

In der Folge überschlug sich das Auto und kam erst in der Sorne, einem kleinen Fluss, zum Stillstand. Eine der Autoinsassinnen wurde beim Unfall aus dem Fahrzeug geschleudert. Die Rettungskräfte konnten vor Ort nur noch den Tod der 42-jährigen Frau aus dem Kanton Waadt feststellen. (sda)



Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Zekis Meme war Auslöser für Massenschlägerei – Kollegen des Verletzten wollen Rache

Am Samstag wurde bei einer Massenschlägerei mit 30 Involvierten in Spreitenbach AG eine Person mit einer Stichwaffe am Bein verletzt. Das 15-jährige Opfer aus Dietikon wurde anschliessend ins Kantonsspital Baden überführt. Es befindet sich ausser Lebensgefahr.

Auslöser der Schlägerei war ein Meme von Social Media-Star Zeki. Die Aargauer Kantonspolizei hat dies gegenüber «Nau.ch» bestätigt. Darauf wird Spreitenbach als «Bronx der Schweiz» bezeichnet.

Für die rivalisierende Schläger-Gruppe aus …

Artikel lesen
Link zum Artikel