DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tote im Berner Oberland

Zwei der drei Opfer von Wilderswil BE sind identifiziert



1 / 18
Schüsse und drei Tote in Wilderswil (BE)
quelle: afp / fabrice coffrini
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Zwei der drei Opfer der Bluttat von Wilderswil BE vom vergangenen Montag sind identifiziert. Es handelt sich um eine 37-jährige Frau sowie den 50-jährigen, mutmasslichen Täter. Beide Personen waren portugiesische Staatsbürger.

Beim dritten Todesopfer ist die formelle Identifikation noch nicht abgeschlossen. Es handelt sich vermutlich um den Ehemann der getöteten Frau. Das Ehepaar wohnte in Wilderswil. Der mutmassliche Täter, der Expartner der Frau, lebte zuletzt in Portugal.

Wie die bisherigen Ermittlungen ergaben, hatte der Expartner am Montagmorgen auf dem Vorplatz vor dem Domizil des Ehepaars zunächst die Frau, danach den Mann und schliesslich sich selbst mit einer Faustfeuerwaffe tödlich verletzt.

Andere Personen wurden nicht angegriffen. Weiter konnte nachgewiesen werden, dass es sich bei der sichergestellten Waffe um die Tatwaffe handelt. Der Täter hatte diese mehrere Jahre zuvor legal in der Schweiz erworben.

Die vom Beziehungsdelikt betroffenen Kinder wurden durch die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Wilderswil bei Angehörigen untergebracht. Weitere Angaben werden seitens der Behörden zum Schutz der betroffenen Personen nicht gemacht. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Autolenker kommt bei Zusammenstoss mit Lastwagen in Bern ums Leben

Ein Autolenker ist am Freitagvormittag in Bern bei einer Frontalkollision mit einem Lastwagen tödlich verletzt worden. Seine Beifahrerin und der Lastwagenchauffeur mussten per Ambulanz ins Spital gebracht werden.

Der Unfall ereignete sich kurz vor elf Uhr auf der neuen Murtenstrasse in der Nähe des Brünnentunnels wie die Berner Kantonspolizei mitteilte. Der Personenwagen war von der Autobahnausfahrt Bern-Bethlehem her in Richtung Brünnen unterwegs.

Aus noch ungeklärten Gründen kam es zum …

Artikel lesen
Link zum Artikel