DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Nicole Koller in Monte Tamaro.
Nicole Koller in Monte Tamaro.
bild: küstenbrück
Der Radgeber

Miss dich mit Mountainbikerin Nicole Koller auf ihrer Lieblingsstrecke

Im Rahmen von «Der Radgeber» stellen Profis des Radsportverbands Swiss Cycling ihre Lieblings-Trainingsrunden vor. Du kannst sie nachfahren und dich so mit ihnen messen. Den Anfang macht Mountainbikerin Nicole Koller.
04.06.2021, 09:1604.06.2021, 15:28
Michael Jud / Team ÖKK
Michael Jud / Team ÖKK
Folgen

Los geht's in Nicoles Wohnort St.Gallenkappel (SG). Der erste Abschnitt ist relativ flach, also optimal, um auf Betriebstemperatur zu kommen. Im Anschluss folgt ein langer Anstieg, welcher über Strassen und Forstwege hinauf nach Egg führt. Auf der Passhöhe angekommen wartet schon der wunderbare Ausblick auf den oberen Zürichsee, das Linthgebiet und die Glarner Alpen. Zudem bietet das Alprestaurant «Egg» eine tiptoppe Verpflegungsmöglichkeit, um den Powerstrahl wieder aufzuladen.

Contentpartnerschaft mit ÖKK
Dieser Blog ist eine Contentpartnerschaft mit ÖKK , bei der es ums Velofahren allgemein, Gesundheitsthemen, Streckentipps der Profis von Swiss Cycling und Ausflugsziele für Familien geht. Der Autor , Michael Jud, ist bei ÖKK für redaktionelle Themen verantwortlich. Es handelt sich nicht um bezahlten Inhalt.

Kraftübungen, speziell für Velofahrer entwickelt, finden sich hier.

Danach folgt eine schöne Abfahrt auf flowigen Trails, die für geübte Biker problemlos zu bewältigen ist. Nicole baut im unteren Teil auch gerne einen kleinen Abstecher mit einem zusätzlichen, knackigen Anstieg ein – so wird sie nochmals mit einem wunderbaren Ausblick auf den Zürichsee belohnt. Wer genug vom See, oder kein Bock auf die zusätzlichen Höhenmeter hat, kann hier abkürzen.

Für alle die, die nicht mit dem Mountainbike unterwegs sind, oder es doch lieber etwas einfacher mögen, würde die alternative Streckenführung nach der Alpwirtschaft «Egg» via Strasse zur nächsten Beiz, der Wirtschaft «Rittmarren» führen. Für den Schlussteil gibt es eine Alternative: ab Ernetschwil einfach den gleichen Weg wie beim Hinweg nehmen und so nach St.Gallenkappel zurück fahren.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Der Radgeber

Miss dich mit Rad-Profi Fabian Lienhard auf seiner Lieblingsstrecke

Im Rahmen von «Der Radgeber» stellen Profis des Radsportverbands Swiss Cycling ihre Lieblings-Trainingsrunden vor. Du kannst sie nachfahren und dich so mit ihnen messen. Auf der zweiten Strecke führt Fabian Lienhard von Groupama-FDJ durchs Züri-Unterland und den Aargau.

Der Startschuss fällt in Dielsdorf von wo aus es dann 40 bis 45 Kilometer quer durchs Unterland und den Nachbarkanton geht. Reicht einem das nicht, dann kann ab Zürich gestartet werden und die Strecke so auf rund 80 km vergrössert werden. Die Route führt fast ausschliesslich über Nebenstrassen und Radwege – also schön ruhig und abgeschottet vom Lärm und Verkehr der Stadt.

Bei der Fahrt durch das Wehntal wird gut eingerollt und warmgefahren, denn kurz nach der Kantonsgrenze kommt schon der …

Artikel lesen
Link zum Artikel