DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Fabian Lienhard

Fabian Lienhard auf seiner Lieblingsstrecke am Baldinger. Bild: zVg

Der Radgeber

Miss dich mit Rad-Profi Fabian Lienhard auf seiner Lieblingsstrecke

Im Rahmen von «Der Radgeber» stellen Profis des Radsportverbands Swiss Cycling ihre Lieblings-Trainingsrunden vor. Du kannst sie nachfahren und dich so mit ihnen messen. Auf der zweiten Strecke führt Fabian Lienhard von Groupama-FDJ durchs Züri-Unterland und den Aargau.

Michael Jud / Team ÖKK
Michael Jud / Team ÖKK



Der Startschuss fällt in Dielsdorf von wo aus es dann 40 bis 45 Kilometer quer durchs Unterland und den Nachbarkanton geht. Reicht einem das nicht, dann kann ab Zürich gestartet werden und die Strecke so auf rund 80 km vergrössert werden. Die Route führt fast ausschliesslich über Nebenstrassen und Radwege – also schön ruhig und abgeschottet vom Lärm und Verkehr der Stadt.

Bei der Fahrt durch das Wehntal wird gut eingerollt und warmgefahren, denn kurz nach der Kantonsgrenze kommt schon der «Baldinger», das Herzstück dieser Strecke. Dieser wartet mit einem nicht sehr steilen, rund zweieinhalb Kilometer langen Aufstieg, der aber doch nicht unterschätzt werden sollte. Profis bezwingen diesen Berg in knapp sechs Minuten – dies einfach so als Referenz für euch.

Contentpartnerschaft mit ÖKK
Dieser Blog ist eine Contentpartnerschaft mit ÖKK , bei der es ums Velofahren allgemein, Gesundheitsthemen, Streckentipps der Profis von Swiss Cycling und Ausflugsziele für Familien geht. Der Autor , Michael Jud, ist bei ÖKK für redaktionelle Themen verantwortlich. Es handelt sich nicht um bezahlten Inhalt.

Kraftübungen, speziell für Velofahrer entwickelt, finden sich hier.

Auf dem Gipfel angekommen führt die Strecke dann nach rechts in eine schnelle und knackige Abfahrt, welche einem schön Schwung für die «Goldwand» liefert – eine gut 300 Meter lange Rampe, die aber ordentlich steil ist und es euch nicht einfach machen wird. Fun Fact: Profis fahren diese Rampe gerne kurz vor Wettkämpfen, um ihre Beine in Stimmung zu bringen.

Zur Belohnung für die «Baldingerrunde» anschliessend runter an den Rhein, wo man gute vier Kilometer der Landesgrenze entlang fährt. Die Schlussetappe geht dann wieder leicht bergauf rund zehn Kilometer durch das Bachsertal wieder zurück in den Kanton Zürich.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Der Radgeber

Zum Asphalt-Puncheur mit 4 simplen Krafttrainings-Tipps

Mit Ausdauer allein wirst du nicht glücklich werden. In diesem Beitrag erklären wir dir, wieso das Krafttraining genau so wichtig ist wie ein langer Schnauf und auf was du achten solltest.

Neben der Formung des Körpers oder einzelnen Muskelpartien verfolgt das Krafttraining auch noch weitere, wichtige Ziele: Es behebt das Ungleichgewicht von Muskelpaaren aus, beugt Verletzungen vor und hilft, vor Fehlhaltungen zu schützen. Deswegen ist es wichtig, dass du regelmässige Krafteinheiten in dein Trainingsprogramm einplanst. Wetten, du wirst im Nu Fortschritte feststellen?

Velofahren, Joggen und alle anderen Ausdauersportarten stärken Hirn und Herz, das Immunsystem und verbessern im …

Artikel lesen
Link zum Artikel