Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Ab und an esse ich ein Stück Torte. Wo zum Teufel bleibt der Buchvertrag für meine Rezeptsammlung, gopf? . Bild: kafi freitag

FragFrauFreitag

Wie hast du deine Seite verbreitet und wie kann ich es so tun wie du, ohne dass jemand weiss, dass ich es bin. 



Ich möchte es nicht unbedingt so bekannt haben wie du, nein überhaupt nicht! Aber ich schreibe auch sehr gerne und seit ich Kind war, wünsche ich mir, dass ich vielleicht in einer Zeitschrift den Doktor Sommer spiele oder halt sonst irgendwelche Kummer-Nachichten beantworte ... ich denke, ich hätte das auch ziemlich im Griff ;) Welchen Rat hast du für mich? Julia, 18

Liebe Julia

Eine super Idee, die Sie da haben. Vielleicht wäre es sinnvoll, wenn Sie vor dem Doktor Sommer spielen noch etwas Zeit ins Dökterlen investieren. Wäre ja dann schade, wenn Sie mit Ihren geschätzten 2,5 Jahren Sexerfahrung mit Ihrem Latein ans Ende kommen, weil Sie selber noch nicht richtig wissen, wie man als Frau zum Orgasmus kommt, geschweige denn einer anderen erklären können, wie man das bewerkstelligen kann.

Ich bin sowieso immer ganz begeistert, wenn ich auf Menschen treffe, die selber keine Ahnung von Tuten und Blasen haben (diese Steilvorlage musste ich jetzt einfach spielen, Sie werden verzeihen) und sich aber als ExpertIn bezeichnen oder Ratgeber schreiben. Wie köstlich kann ich mich ob Erziehungsbüchern amüsieren, die von Müttern geschrieben wurden, deren Kind gerade mal 27,5 Monate alt ist oder aber ab der Narzissmusexpertin, die mir vor nicht allzu langer Zeit in einer Radiosendung gegenübersass und Facebook verteufelte, ohne zehn Minuten darauf verbracht zu haben. «Als würde man eine Woche nach der Defloration einen Sexratgeber schreiben!», hatte ich auf den Schwachsinn erwidert.

Ansonsten finde ich es nur richtig, diesen Plan nicht unter dem eigenen Namen zu verwirklichen und Ihre Sorge, dass die Angelegenheit zu big wird, sehe ich als unbegründet an.

Ich hoffe fest, dass Ihnen dieser Rat auf die Sprünge hilft. Und bevor Sie Defloration googeln gehen; damit ist das Reissen des Hymens beim ersten Koitus gemeint. Und Hymen ist der medizinische Begriff fürs Jungfernhäutchen und Koitus bedeutet umgangssprachlich vögeln.

Ganz herzlich. Ihre Kafi.

Fragen an Frau Freitag? ​ 

Hier stellen! 

Kafi Freitag (40!) beantwortet auf ihrem Blog Frag Frau Freitag Alltagsfragen ihrer Leserschaft. Daneben ist sie Mitbegründerin einer neuen Plattform für Frauen: Tribute.

Im analogen Leben führt sie eine Praxis für prozessorientiertes Coaching (Freitag Coaching) und fotografiert leidenschaftlich gern. Sie lebt mit ihrem 11-jährigen Sohn in Zürich.

Haben Sie Artikel von FRAG FRAU FREITAG verpasst?
Sälber tschuld! Hier nachlesen!

Bild

Bild: Kafi Freitag

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

69
Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

5
Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

54
Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

115
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

105
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

10
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

28
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

181
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

51
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

69
Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

5
Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

54
Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

115
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

105
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

10
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

28
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

181
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

51
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

15
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Lautsprecher 07.02.2016 16:13
    Highlight Highlight Frau Freitag beweist mit dieser Antwort gleich selbst, dass es für diesen Job keine besonderen Fähigkeiten braucht.
  • sheshe 28.01.2016 09:03
    Highlight Highlight Wenn du dem Englischen mächtig bist, kannst du dich hier austoben:
    http://blahtherapy.com/
  • pachnota 26.01.2016 19:56
    Highlight Highlight LIEBER KAFI
    Wie kann ich eine Frage an dich stellen?
  • Jemima761 26.01.2016 01:04
    Highlight Highlight Habe 5 Jahre Primarschule besucht. Kann jetzt unterrichten!
    • Dan Rifter 26.01.2016 08:50
      Highlight Highlight Du meinst das gottlob sarkastisch.. aber in der Kantonal-/Kommunalpolitik läuft das in etwa so.
      "Ich habe neun Jahre Volksschule absolviert, ich werd ja wohl wissen, was die Schule braucht!"
      Bildungspolitik yay.
  • Bruno Wüthrich 25.01.2016 23:19
    Highlight Highlight Julia sagt, sie hätte das im Griff. Ob das stimmt, wissen wir nicht. Das wissen wir aber auch bei Frau Freitag nicht immer. Die entscheidende Frage ist doch: wer findet eine Leserschaft, die glaubt, was die Blogerin schreibt. Findet Julia genügend Leser, die ihren Blog lesen, kann sie davon leben. Auch Frau Freitag verdient ja ihr Geld nicht deswegen, weil ihre «Wahrheiten» und Ratschläge immer das Gelbe von Ei sind, sodern weil sie genügend Gläubige findet. Das Gefährliche an solchen Ratgebern ist, dass teilweise auch brauchbare Ratschläge dabei sind. Das reicht, um Leichtgläubige zu blenden.
    • Skydiver 26.01.2016 10:52
      Highlight Highlight Stimmt, Bruno.

      Auf der anderen Seite: Ist die Basis dünn, bleiben Ziellandungen selten.

      Kommt ein starker Mix aus Erfahrung, Leichtfüssigkeit, Intelligenz, Instinkt, Humor und Bodenhaftung zusammen, dann erhöhen sich die Chancen, "Gläubige" zu finden.

      Die müssen dann nicht mal so heftig glauben, mitdenken und gut unterhalten sein genügt dann schon.
    • Bruno Wüthrich 26.01.2016 11:41
      Highlight Highlight Analysieren wir die Antwort von Frau Freitag auf die Frage von Julia: Erfahrung: Ja, aber destruktiv eingesetzt. Humor: Nicht vorhanden. Instikt: Wittert Gefahr! Bodenhaftung: Gerade jetzt nicht. Wieso wird diese Frage publiziert, wenn dann doch nicht richtig darauf geantwortet wird? Sie hätte doch schreiben können, wie Julia vorgehen muss. Ob die Fragestellerin Leser finden würde, steht auf einem andern Stern. Frau Freitag nutzte die Frage dazu, ihrer Leserschaft zu übermitteln, was man für so einen Ratgeber alles drauf haben muss. Und dass das nicht jede/r kann. Auf Kosten von Julia (!!!)
    • Skydiver 26.01.2016 14:18
      Highlight Highlight Ok, Bruno, ich brauche Deinen Rat: Ich bin jung und brauche das Geld. Ich möchte Millionär werden. Schnell. Ich will nicht viel dafür arbeiten, die Kohle sollte von selbst kommen. Talente? Keine in Sicht.

      Und jetzt Du: Antworte mir bitte empathisch, richtig, mit Bodenhaftung, keinesfalls destruktiv und demotivierend, sonst wird ja nix aus mir. Also, wie muss ich vorgehen?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ophelia Sky 25.01.2016 20:39
    Highlight Highlight Und trotzdem keine Antwort wie man das macht. Muss man eine Zeitung finde die jemanden abdrucken würde?
  • E-Lisa 25.01.2016 18:28
    Highlight Highlight "...oder halt sonst irgendwelche Kummer NachRichten beantworte..:

    Das "R" Frau Freitag. Schönen Feierabend 😊

    • ch2mesro 25.01.2016 21:45
      Highlight Highlight "Ich möchte es nicht umbedingt so bekannt haben wie Du,..." Das M E-lisa das M 😉😇

FRAGFRAUFREITAG

Hallo :) Facebook macht mich manchmal unglücklich. Ich vergleiche mein Leben mit den Leben meiner 624 «Freunde», und stelle fest, dass sie Partys feiern, reisen, immer Spass haben etc. 

Wenn ich etwas poste, das in der nächsten halben Stunde keine Likes hat, lösche ich es wieder. Und wenn ich einen Freund weniger habe, muss ich herausfinden, wer mich gelöscht hat... Jetzt habe ich mein Facebook-Konto deaktiviert. Aber irgendwie fehlt mir etwas, ich habe das Gefühl, etwas zu verpassen. Soll ich meinen Facebook-Account wieder aktivieren? Lisa, 23

Liebe Lisa  Ich bin der Meinung, dass eine Party, Reise, etc. so spannend nicht sein kann, wenn man dazu kommt, alle fünf Minuten darüber zu posten. Manche Menschen machen mir sogar den Eindruck, dass sie nur deswegen unterwegs sind, dass sie es mit ihren FB-«Freunden» teilen können. Was nicht geteilt wird, findet ergo nicht statt. Dabei ist eigentlich genau das Gegenteil der Fall. Oder sehen Sie sich doch mal selber um: Ist es eigentlich nicht traurig, dass es viele Leute gar nicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel