Champions League
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wie es Greenpeace mal wieder gelang, seinen Protest gegen Gazprom ins Stadion zu tragen

Es läuft die Eröffnungs-Zeremonie vor dem Champions-League-Finale, als die Greenpeace-Aktivisten zur Tat schreiten: Vom Glockenturm im Berliner Olympiastadion – 70'000 Menschen sind im Stadion, Hunderte Millionen kleben weltweit vor den Fernsehbildschirmen – entrollen sie ein Plakat mit der Aufschrift «NO ARCTIC OIL». 

Ihr Protest gilt dem Champions-League-Hauptsponsor Gazprom. Dem Unternehmen, das mehrheitlich im Besitz des russischen Staates steht, werden immer wieder hochriskante Öl-Bohrungen in der Arktis vorgeworfen.

Für noch mehr Aufsehen hatten Greenpeace-Aktivisten 2013 gesorgt. Damals hatten sich Aktivisten aus Protest gegen Gazprom vom Dach des Basler St.Jakob-Park abgeseilt. (tat)

JAHRESRUECKBLICK 2013 - OKTOBER - Greenpeace activists demonstrate against Gazprom during an UEFA Champions League group E group stage matchday 2 soccer match between Switzerland's FC Basel 1893 and Germany's FC Schalke 04 at the St. Jakob-Park stadium in Basel, Switzerland, on Tuesday, October 1, 2013. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)

Bild: KEYSTONE



Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das «Wunder von Anfield» – so schaffte Liverpool die grosse Wende gegen Barça

Dem FC Liverpool ist die grosse, kaum vorstellbare Wende gelungen. Er setzt sich nach einem 0:3 im Hinspiel daheim gegen Barcelona mit 4:0 durch und steht damit im Final der Champions League.

» Hier gibt's den Liveticker der Partie zum Nachlesen.

Was für den FC Barcelona eine reine Pflichterfüllung hätte werden sollen, wurde zu einem Debakel. Der spanische Meister, in der laufenden Champions-League-Saison bis am Dienstagabend noch ungeschlagen, verspielte seinen scheinbar sicheren 3:0-Vorsprung aus dem Heimspiel.

Der FC Liverpool provozierte mit seiner intensiven und druckvollen Spielweise die Fehler von Barcelona. Nach weniger als sieben Minuten gingen die Engländer durch Divock …

Artikel lesen
Link zum Artikel