DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wegen einer herrenlosen Tasche auf der Toilette: Flughafen Berlin-Schönefeld wurde am Montag Nachmittag evakuiert 

13.04.2015, 14:5013.04.2015, 15:43

Ein herrenloses Gepäckstück hat am Montagnachmittag am Berliner Flughafen Schönefeld für Aufregung gesorgt. Wie die britische Zeitung Daily Mail berichtete, wurde der Flughafen in der deutschen Hauptstadt am Mittag kurzzeitig geräumt, weil das Gepäckstück keinem Passagier zugeordnet werden konnte – Behörden schlossen zu diesem Zeitpunkt einen terroristischen Anschlag nicht aus.

Nachdem Reisende und Flughafenmitarbeiter zum Verlassen des Gebäudes aufgefordert worden waren, durchsuchten Spezialisten der Polizei den Flughafen. Nach einer halben Stunde gaben die Behörden Entwarnung. (wst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Cassis im grossen Kanton – Berlin-Besuch bei Baerbock, Scholz und Steinmeier

Der Schweizer Bundespräsident und Aussenminister Ignazio Cassis hat am Donnerstag in Berlin Gespräche mit dem deutschen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier, Kanzler Olaf Scholz sowie mit Aussenministerin Annalena Baerbock geführt. Von Steinmeier wurde Cassis ermuntert, auf dem Weg der Annäherung zur EU zu bleiben.

Zur Story