Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
samsung galaxy s 5

Bild: watson

Galaxy S5 im Test

Was taugt Samsungs neues Baby? Die 5 wichtigsten Fakten zum Galaxy S5 



Das Galaxy S5 ist ein hervorragendes Smartphone. Das gleich mal vorweg. Aber das war zu erwarten. Samsung baut auf den früheren Erfolgen auf und liefert auch mit dem neusten Gerät ein überzeugendes Produkt ab. 

Die Technik erhielt das nötige Facelifiting, dafür wurde das Design nur marginal verändert. Immerhin gibt es das S5 in vier verschiedenen Farben (blau, weiss, schwarz, gold).

Das Galaxy S5 leistet sich dank neustem Snapdragon-Prozessor und 2 GB Arbeitsspeicher keine Schwächen und alle Aufgaben, die man dem Gerät entgegenwirft, meistert es blitzschnell. Der 2800-mAh-Akku sorgt für erfrischend lange Laufzeit. Reicht das noch nicht, gibt es zwei Stromspaarmodi (ultra und normal), die noch mal ein paar Extra-Stunden rauspressen können.

Beim Display gibt sich Samsung als Display-Hersteller traditionell keine Blösse. Der 5,1 Zoll grosse Super-Amoled-Screen erstrahlt in satten Farben und dank Full-HD-Auflösung liest sich Text gestochen scharf.

Fitness-Apps und Pulsmesser

Samsung gibt Vollgas im Fitness-Bereich. Mit der S-Health-App kann man seine Aktivitäten, Schritte und Mahlzeiten festhalten. Das ist zwar schön und gut, bieten aber auch andere Hersteller bereits an. Die Südkoreaner setzen daher noch eins drauf mit dem integrierten Pulsmesser auf der Rückseite des Geräts. Kurz den Finger draufhalten und schon weiss man, ob man nur erschöpft ist oder kurz vor dem Herzinfarkt steht. Teilweise musste man mehrmals messen, um ein zuverlässiges Ergebnis zu erhalten.

Technische Daten

- Display: 5,1” FHD Super AMOLED (1920 x 1080)
- CPU: 2,5 GHz Quadcore Snapdragon
- System: Android 4.4.2
- Kamera: 16 MP hinten, 2 MP vorne
- Speicher: 2 GB RAM, 16/32 GB interner Speicher, microSD Slot für bis zu 128 GB
- Masse: 142 x 72,5 x 8,1 mm, 145 g
- Akku: 2800 mAh

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: watson

Fingerabdruckscanner

Das iPhone hat ihn, das HTC One Max und jetzt auch das Galaxy S5 – den Fingerabdruckscanner. Anders als beim iPhone, bei dem man lediglich den Finger auf den Homebutton halten muss, streicht man beim S5 über den Sensor. Das funktioniert leider nicht immer zuverlässig. Besonders, wenn man das Gerät einhändig entsperren möchte und dafür den Daumen benutzt, endet man regelmässig bei der Passworteingabe. Mit dem Zeigefinger klappt es dagegen zu 90 Prozent. 

Animiertes GIF GIF abspielen

Das Entsperren mit einer Hand funktioniert praktisch nie. Bild: watson

Animiertes GIF GIF abspielen

Mit dem Zeigefinger geht es besser. Bild: watson

Wasserresistent

Das Vorzeigefeature der Sony-Xperia-Reihe hat sich nun auch bei Samsung eingeschlichen. Bei 700-Franken-plus-Smartphones eine nicht zu verachtende Eigenschaft. Zwar nichts für Tiefsee-Abenteuer, für einen kurzen Tauchgang im Wasserglas hat es in unserem Test allemal gereicht – Nachahmung auf eigene Gefahr!

Animiertes GIF GIF abspielen

Luft anhalten. Bild: watson

Neue bunte Oberfläche

Samsungs eigene Touchwiz-Oberfläche hat ebenfalls ein Update spendiert bekommen, was sich besonders optisch bemerkbar macht. Mit einem Swipe nach links kommt man zudem nicht mehr auf einen neuen Homescreen, sondern auf My Magazines. Einen anpassbaren Stream, aus News, Twitter, Google+ und so weiter. Unter der Haube kommt die neuste Google-Software Kitkat 4.4.2 zum Einsatz.

Animiertes GIF GIF abspielen

Ein Mini-Überblick der neuen Oberfläche. Bild: watson

Spitzen Kamera

Wie immer sind die Südkoreaner nicht geizig, wenn es um den Funktionsumfang geht. Auch die hervorragende Kamera, hat ein paar nette Modi spendiert bekommen. Ein lustiges Gimmick ist die virtuelle Tour mit der man kurze Kamerafahrten aufnehmen kann. Praktisch bei der Wohnungssuche.

Fazit

Alles in allem ist Samsung mit dem Galaxy S5 einmal mehr ein grosser Wurf gelungen. Mängel muss man mit der Lupe suchen. Für das nächste Jahr wäre allerdings ein etwas mutigeres Design und ein besser funktionierender Fingerabdrucksensor zu wünschen. 

Das neue Samsung Smartphone ist ab Freitag für CHF 799 (16 GB) in der Schweiz erhältlich.

Weiterlesen zum Thema Samsung

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Fritz Chatelin 14.04.2014 21:32
    Highlight Highlight www.pocketpc.ch/magazin/testberichte/review-samsung-galaxy-s5-im-test-2163/
    auch eine sehr gute und ausführliche Review! Lesenswert!
  • le6abs 13.04.2014 09:13
    Highlight Highlight Die Smartphonehersteller stehen unter extremen Druck: Innerhalb von 3-4 Monaten schon wieder ein neues Handy auf den Markt zu bringen, welches konkurrenzfähig ist, kann schon einmal schief gehen...
    Und was sollte man nach Quadcore und 20mp Kamera noch viel verbessern?
    Die neuen Smartphones kommen mit 0.01 besserem Prozessor, 3mp besserer Kamera und einem neuen Design (und mit vielen unnötigen Funktionen wie z.B. dualshot) und trozdem wollen alle das 'neuste'.
    Solange es keine grosse Veränderung gibt, brauche ich kein neues Handy...
  • Pascal Mona 11.04.2014 17:03
    Highlight Highlight Ich (z.Z. iPhone Nutzer) finde das S5 sehr Interessant! Ich hatte vor laaanger langer Zeit das Galaxy S2, das S3 und S4 waren überhaupt nicht mein Fall, das S5 sieht dem S2 wieder sehr ähnlich, gefällt mir. Ist aber natürlich geschmacksache. @sewi, nun ich weiss ja nicht zu was für "Fachmännern" du gehst, aber man muss nunmal einfach zugeben, das in praktisch jedem ausführlichen (Vergleichs)test die Galaxy Modelle immer vorne dabei sind oder sogar zuforderst sind. Auf diese Fachmänner würde ich mehr geben als auf "Fachmänner" welche wohl eher Verkäufer sind. @Rasta; NUR? die Kamera wird verbessert? Genau dies ist doch eines der Hauptargumente wieso ich (und viele die ich kenne) ein bestimmtes Smartphone kaufen! Für mich steht dies an erster Stelle, dann noch die Akkulaufzeit und dann vielleicht das Design, alles andere ist eh in praktisch jedem Smartphone mehr oder weniger gleich (ev. noch die grösse des Display). Und man braucht auch nicht alle Jahre ein neues Smartphone, alle 2-3 Jahre reicht vollkommen...

SwissCovid ist da – das sind die wichtigsten Fragen zum offiziellen Start der Tracing-App

Die Schweizer Tracing-App ist offiziell verfügbar für iPhones und Android-Handys. Hier sind die wichtigsten Fakten.

Die SwissCovid-App ist offiziell verfügbar, der Bundesrat empfiehlt der Bevölkerung, die App freiwillig zu nutzen. Dieser Beitrag geht auf die wichtigsten Fragen zum Start ein. Und ich schwöre, ich habe mich dieses Mal kurzgefasst. 😉

Alle, die etwas gegen die Pandemie tun wollen und sich selbst und die Mitmenschen schützen möchten.

Ja, ist es.

Stefan Kuster, Leiter der Abteilung übertragbare Krankheiten im Bundesamt für Gesundheit, sagt:

Nein. Die Nutzung ist freiwillig.

Ja. SwissCovid hilft, …

Artikel lesen
Link zum Artikel