Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Marcus Barsum looks at his iPhone as he sits under an umbrella, next to tents erected on the footpath outside the Apple store in central Sydney, Australia, September 24, 2015. Apple will launch the iPhone 6s on Friday, with customers waiting outside the store since Thursday morning. REUTERS/David Gray

Ja, es ist wieder mal Herbst...
Bild: DAVID GRAY/REUTERS

Hier steht ein Roboter für das neue iPhone in der Warteschlange

Erstmals campieren nicht nur Wesen aus Fleisch und Blut vor dem Apple Store, um sich ein neues Handy zu holen.



Aus Sidney erreichen uns bekannte Bilder.

Aber wer will sich das noch antun?

epa04946194 Customers pitch their tents outside of the Apple Store in Sydney, Australia, 24 September 2015, to be the first in queue for the new iPhones. Apple will release the iPhone 6s and iPhone 6s Plus in Australia on 25 September morning.  EPA/PAUL MILLER AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT

Kürzlich in Sidney.
Bild: EPA/AAP

Man muss kein Apple-Fan sein, um zu wissen, dass es demnächst neue iPhones gibt. Am Freitag ist der offizielle Verkaufsstart in zwölf Ländern.

Dabei ginge es viel bequemer.

Dieser Roboter wurde vor einem Apple Store im australischen Sidney gesichtet. Genau genommen handelt es sich um einen sogenannten Telepräsenz-Roboter. Das ist eine ferngesteuerte Maschine auf Rollen, die mit einem Display ausgestattet ist.

Auf dem Bildschirm ist das Gesicht der Frau zu sehen, die den Roboter aus der Distanz kontrolliert. Sie hat das Gerät von ihrem Arbeitgeber ausgeliehen und lässt es nun einige Tage vor dem Apple Store warten.

Dank Webcam und Mikrofon kann sie von daheim oder vom Büro aus mit Passanten und Wartenden plaudern – und macht nebenbei Werbung für ihre Firma.

Bild

Lucy muss auch für Selfies herhalten.
bild: atomic 212

Die Frau heisst Lucy Keller und nennt ihren Stellvertreter aus Blech und Plastik ebenfalls Lucy. Am Freitag soll Lucy, die momentan an vierter Postion in der Warteschlange steht, in den Apple-Konsumtempel rollen und ein iPhone 6S erwerben. Wobei das Verkaufsgespräch übers Internet geführt wird.

Bleibt die Frage, was Lucy gegen drängelnde Zweibeiner ausrichten kann. Und der Diebstahlschutz ist auch nicht geklärt.

PS: Wann die neuen iPhones in der Schweiz offiziell in den Verkauf kommen werden, ist noch nicht bekannt. Laut Gerüchteküche könnte es am 2. Oktober (Freitag) so weit sein.

(dsc)

iPhone 6S und 6S Plus im Praxistest

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Threema ist das neue WhatsApp – und schlägt die Konkurrenz um Längen

Wer hätte gedacht, dass die weltbeste Messenger-App nicht aus dem Silicon Valley kommen würde, sondern vom Zürichsee. Eine persönliche Analyse.

Seit acht Jahren befasse ich mich mit dem sicheren Schweizer Messenger Threema. Den ersten Artikel dazu publizierte ich im Dezember 2012. Titel: «Die Schweizer Antwort auf WhatsApp». Die damalige erste App gab's nur fürs iPhone, und sie war zum Start gratis. Im Interview versprach der Entwickler, Manuel Kasper, die baldige Veröffentlichung einer von vielen Usern geforderten Android-Version. Und:

Er hielt Wort. Im Gegensatz zu WhatsApp.

Einige dürften sich erinnern, dass es ein gleiches …

Artikel lesen
Link zum Artikel