Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Hearthstone

«Hearthstone» orientiert sich am Kartenspiel «Magic: The Gathering». Bild: Blizzard

Die ultimative Kombination

So sieht das Kartenspiel «Hearthstone» mit «Game of Thrones»-Charakteren aus

Im Computer-, und iPad-Game «Hearthstone» duellieren sich zwei Spieler mit jeweils 30 Spielkarten. Ein garantiert unschlagbares Deck ergäbe diese «Game of Thrones»-Variante.

game of thrones, hearthstone

Spielt man Tyrion Lannister, werden zwei andere Karten zur Zielscheibe.  Bild: Gameofstones

game of thrones, hearthstone

Arya greift aus dem Hinterhalt an und wird stärker, wenn befreundete Figuren sterben. Bild: Gameofstones

game of thrones, hearthstone

Wie in der Buchvorlage steht Jon Snow sein treuer Wolf zur Seite. Bild: Gameofstones

game of thrones, hearthstone

Wenn Ned Stark das Zeitliche segnet, stärkt er seine Verbündeten. Bild: Gameofstones

game of thrones, hearthstone

Spielt man die Karte der Drachenmutter aus, erhält man gleichzeitig drei Dracheneier. Bild: Gameofstones 

game of thrones, hearthstone

Tyrions Söldner wechselt immer zu dem Spieler mit den meisten Lebenspunkten. Bild: Gameofstones

game of thrones, hearthstone

Zerstört man das Drachenei, schlüpft automatisch ein Drache. Bild: Gameofstones

game of thrones, hearthstone

Gegner erliegen dem Charme von Cersei und legen ihren Widerstand ab. Bild: Gameofstones

game of thrones, hearthstone

Wird Joffrey Baratheon ausgespielt, erhalten alle Figuren einen Wutanfall – wie die Fernsehzuschauer, wenn der giftige König ins Bild kommt. Bild: Gameofstones

Bild

Margaery kann Angriffe von sich auf gegnerische Figuren umleiten. Bild: Gameofstones

Das komplette Set finden Sie hier



Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
sentifi.com

Watson_ch Sentifi

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Finish him!»: Als «Mortal Kombat» mit Hektolitern Pixel-Blut Eltern und Lehrer schockte

Ende Monat erscheint der elfte Teil der berüchtigten Prügelspielreihe «Mortal Kombat». Höchste Zeit, das Kult-Spiel aus den Spielhallen der 90er-Jahren in einer Retroperspektive zu würdigen.

Eine leicht muffige, dunkle Spielhalle in den frühen 90ern. Überall blinkt es, Bildschirme flackern und das Vertraute Geräusch von Knöpfchenhämmern hallt durch die Luft. Ein Drache mit gespaltener Zunge sucht nach Aufmerksamkeit. Er bekommt sie auch. «Mortal Kombat» steht auf dem schwarzen Kasten, der die Besucher magisch anzieht…

Krass: Echte Menschen gehen auf dem Bildschirm aufeinander los. Blut spritzt literweise. Ein blauer Ninja donnert einen Faustschlag nach dem anderen in das Gesicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel