DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Synchronsprecher bestätigt «The Last of Us 2»

30.06.2015, 08:2430.06.2015, 08:35

Viele Fans haben sich gefragt, ob man die Geschichte des Postapokalypse-Dramas «The Last of Us» weiterziehen könnte – oder sollte. Die Geschichte des exklusiven Playstation-Games war perfekt abgeschlossen. An einer Podiums-Diskussion an der Anime-Messe MetroCon in Florida sagte Synchronsprecher Nolan North nun frei heraus: «Ich weiss, dass sie an ‹The Last of Us 2› arbeiten.» Mit «sie» meint er das Studio Naughty Dog. Und er sollte es wissen, denn Nolan lieh dem Bösewicht David aus dem ersten Teil seine Stimme. Vielen dürfte er zudem bekannt sein als Nathan Drake aus «Uncharted».

Wer sich nicht mehr erinnert: Dieser nette Herr ist David.
Wer sich nicht mehr erinnert: Dieser nette Herr ist David.bild: naughty dog

Mit einer baldigen Veröffentlichung sollte man dennoch nicht rechnen. Das Studio arbeitet derzeit noch an «Uncharted 4», das Anfang 2016 erscheinen soll. Vor 2017 wird «The Last of Us 2» also kaum in den Regalen stehen. (pru)

Freust du dich auf «The Last of Us 2»?

Via Gamerant

Das könnte dich auch interessieren

Ihr habt gewählt: Das sind die 10 besten Games aller Zeiten

1 / 12
Ihr habt gewählt: Das sind die 10 besten Games aller Zeiten
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Neue MateBooks und Freebuds Pro 2: Mit diesen Gadgets greift Huawei Apple an
Huawei startet eine Technik-Offensive: Mit zahlreichen neuen Geräten wollen die Chinesen den europäischen Markt aufmischen, allerdings sind nicht alle in der Schweiz erhältlich. Ein Überblick.

Huawei hat bei einer Produktshow am Mittwoch in Berlin neue Geräte vorgestellt, die sich vor allem an professionelle Nutzerinnen und Nutzer richten. T-Online konnte die Geräte vor Ort kurz anschauen und ausprobieren. Die vier Neuvorstellungen im Überblick.

Zur Story