Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Wenn Fans Super-Mario-Level nachbauen ... screenshot: youtube / YTSunny

Dieser «Super Mario Bros.»-Level ist so schlimm, dass du schon beim Zuschauen verzweifelst



Bei Nintendos neuem Spielehit «Super Mario Maker 2» kann jede und jeder eigene Super-Mario-Level bauen. Viele Spieler machen sich einen Spass daraus, möglichst schwierige Welten zu kreieren – und in diesem Fall ist das zweifellos gelungen:

«Super Mario Bros.» für Masochisten

BildBild

Das ultraschwierige Remake von Welt 1-1 lässt die Hölle gefrieren.

«Dies könnte der härteste «Super Mario Maker 2»-Level aller Zeiten sein», kommentiert das populäre Gameportal Polygon die Neuauflage des legendären Levels 1-1 von «Super Mario Bros.». Im Original von 1985 ist der erste Abschnitt selbst für Anfänger relativ leicht zu meistern, beim Remake löst allein das Zuschauen Stress pur aus.

Level «1-1 with a twist» lässt sich übrigens durchaus beenden: Hier das Beweisvideo

abspielen

Video: YouTube/YTSunny

Erstellt wurde der Level von Twitter-User Sunny. Dieser kommentiert den Level kurz und knapp: «Ich bereue nichts.»

Wer sich dem Wahnsinn selbst aussetzen möchte, findet die ultimative Herausforderung fürs Wochenende mit dem Code YXL-D4C-TQF.

(oli)

Und hier geht's zum Testbericht von «Super Mario Maker 2»

abspielen

Video: watson/Knackeboul, Madeleine Sigrist, Emily Engkent

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Garp 19.07.2019 22:22
    Highlight Highlight Oh, nichts für mich. Mir wird nur schon beim Zuschauen körperlich wirklich übel. 🤢
  • Mandalayon 19.07.2019 22:19
    Highlight Highlight Wenn ihr mal so richtig schwierige Levels sehen wollt, schaut euch den YouTube-Kanal von PangaeaPanga an: https://www.youtube.com/user/PangaTAS
    Ich habe schon beim zuschauen manchmal Mühe, nur schon nachzuvollziehen, was passiert, obwohl ich mich selber als guten Super-Mario-Spieler bezeichnen würde.
  • qolume 19.07.2019 20:39
    Highlight Highlight Da fehlen Pilze und sonstige Hindernisse... aber... Holy shit! 😅
  • derEchteElch 19.07.2019 20:07
    Highlight Highlight Wow! Yeah 😱👍
  • Bambusbjörn aka Planet Escoria 19.07.2019 20:04
    Highlight Highlight Eindeutig fies. Würde ich nicht schaffen.
    Aber hier eines für echte Masochisten.
    X8B-9X8-3FF
    Selbst der beste Spieler den ich kenne sagt nein dazu. 😂
    Könntet ihr doch mal als Redaktionschallenge machen.
    • Eine_win_ig 19.07.2019 20:55
      Highlight Highlight Och lasst da mal die TASBoter ran ;) ich weiss, ist dann kein echter run, aber immer unterhaltsam anzuschauen :)
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 19.07.2019 21:19
      Highlight Highlight Der beste Spieler den ich kenne, hat im ersten Teil einige Streamer zum aufhören gebracht. 😂
      Obs der Bot schafft.... wäre mal interessant.
      Hier noch eines der fiesen Level meines Freundes
      Play Icon
    • Burdleferin 19.07.2019 22:22
      Highlight Highlight Scheiiiiiiiiiiiiiiiiiiisseeeeeeeeee! 😱
      Wie kommt man da durch? Jeder verdammte Griff muss sitzen!
    Weitere Antworten anzeigen

Review

Bei diesem ultraharten Retro-Game beissen gar Kinder der 90er-Jahre in den Controller

Bei diesem kleinen Videospiel aus Brasilien fühlt man sich sofort in die späten 80er- und frühen 90er-Jahre zurückversetzt, wo uns Run-and-Gun-Titel wie «Contra» für zig Stunden an den Bildschirm fesselten.

«Super Probotector: Alien Rebels» (Originaltitel: «Contra III: The Alien Wars») für die Kult-Konsole Super Nintendo war Anfang der 90er-Jahre ein wahres Fest. Diese Actiongranate von Konami zeigte wunderschön, was die 16-Bit-Kiste von Nintendo auf den Screen zaubern konnte. Bildschirmfüllende Gegner, wuchtige Explosionen mit Daueraction und ein treibender Soundtrack liessen uns damals vor der Flimmerkiste nur noch staunen. Wir haben damit stundenlang gespielt – und sind auch sehr oft …

Artikel lesen
Link zum Artikel