Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Big Boo war eine Nervensäge. Jetzt wissen wir endlich, wie man den Geist ganz einfach besiegt. bild: mashable

Dieser simple Trick hat sich 27 Jahre in «Super Mario World» versteckt



Wer in den 90er-Jahren aufgewachsen ist, kam an diesem Video-Spiel kaum vorbei: «Super Mario World» auf dem Super Nintendo. Wer erinnert sich nicht an den fiesen Big Boo im Geisterschloss? Ja genau, von diesem Riesen-Geist ist die Rede!

Wenn Big Boo auftaucht, heisst es Beine in die Hand nehmen.

Was wir damals nicht gewusst haben, man kann den vermeintlich unverwundbaren Big Boo ganz einfach ausser Gefecht setzen. Und zwar so:

So einfach lässt sich Big Boo bezwingen

Animiertes GIF GIF abspielen

Hätten wir das mal früher gewusst: Big Boo lässt sich mit einer simplen Rutsch-Attacke ausschalten.  gif: suppermariobroth

In der Tat, wir hätten lediglich die Treppe runterrutschen müssen, um den fiesen Geist ruckzuck auszuschalten. Der Clip wurde 27 Jahre nach der Veröffentlichung von «Super Mario World» auf der Webseite Suppermariobroth veröffentlicht und verbreitet sich nun auf Twitter.

Leider haben wir kein Super Nintendo zur Hand, um den Trick selbst auszuprobieren, aber die Reaktionen im Netz lassen darauf schliessen, dass der Super-Mario-Hack tatsächlich funktioniert. Mit der Rutsch-Attacke lassen sich offenbar noch ganz andere Gegner ausschalten, wie der nächste Clip zeigt:

Wetten, du hast auch diesen Trick noch nicht gekannt?

Gänzlich unbekannt war der Rutsch-Trick all die Jahre allerdings doch nicht: Bereits 1991 wurde die Rutsch-Attacke im Player's Guide «Mario Mania» beschrieben (unten links im folgenden Bild). Doch nur die allerwenigsten «Super-Mario-World»-Spieler dürften den Trick gekannt haben.

Mehr Super-Mario-Tricks

Bild

Übrigens: Die Rutsch-Attacke funktioniert auch aufwärts: Drücke den Y-Button zum Rennen. Sobald du den Hügel hinaufrennst, drücke die Unten-Taste um den Hügel hinaufzurutschen. bild: twitter / mario mania

Apropos Super-Mario-Tricks: Diesen hatten wir auch schon lange vergessen

Welche kaum bekannten Super-Mario-Tricks kennt ihr? Lasst es uns und die watson-Leser in den Kommentarspalten wissen. Merci!

(oli via mashable)

So entstanden früher «Super Mario»-Levels

Die beliebtesten Listicles auf watson

8 Situationen rund ums Bezahlen, die wir alle kennen

Link zum Artikel

Die 5 ungeschriebenen Regeln des öffentlichen Verkehrs

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

15 Styles, die Ende 90er und Anfang 2000er der Shit waren

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Diese 26 lustigen Design-Fails lenken von deinen eigenen Fehlern ab (juhu!)

Link zum Artikel

10 Dinge, die kein Schweizer Tourist je gesagt hat

Link zum Artikel

Wie es aussähe, wenn Priester und 5 weitere zukunftssichere Jobs automatisiert würden 😄

Link zum Artikel

Design-Porn! 17 Erfindungen, die wir in unserem Leben brauchen. SOFORT!

Link zum Artikel

Wie ein Bewerbungsgespräch für eine Beziehung aussehen würde – in 9 Punkten

Link zum Artikel

19 Making-of-Momente, die deinen Lieblingsfilm von einer ganz neuen Seite zeigen

Link zum Artikel

5 Ausbruchsversuche, die so schlecht sind, dass sie (fast) geklappt haben

Link zum Artikel

8 Dinge, die dein Chef nur tut, wenn er Satan persönlich ist

Link zum Artikel

Wie Nicht-Studenten Studenten sehen – und wie es wirklich ist

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Du musst dich neu bewerben? Dann mach's wie diese Alltagsgegenstände!

Link zum Artikel

13 Dinge, die du nur kennst, wenn du KEINEN grünen Daumen hast

Link zum Artikel

Diese 16 Bilder zeigen, wie blöd unsere Gesellschaft doch manchmal ist

Link zum Artikel

Wenn du diese 18 Dinge machst, bist du – entschuldige die Wortwahl! – ein Vollidiot

Link zum Artikel

Senioren, zahlt es den Enkeltrickbetrügern heim! So bringst du die Jungen um ihr Geld

Link zum Artikel

8 Ratgeber, mit denen wir unser Leben wesentlich besser im Griff hätten

Link zum Artikel

Diese 11 gelöschten Film-Szenen hätten wir gerne auf der Leinwand gesehen

Link zum Artikel

7 Emoji-Typen, die uns alle auf ihre eigene Art nerven

Link zum Artikel

9 Erweiterungen, die unsere Lieblings-Apps um einiges besser machen würden

Link zum Artikel

Fahrplanwechsel und 7 weitere Dinge, die nur uns Schweizer ernsthaft beschäftigen

Link zum Artikel

Wieso wir alle am Arbeitsplatz (ein bisschen) unzufrieden sind – in 9 lustigen Grafiken

Link zum Artikel

7 kultige Webseiten aus unserer Jugend, die es (leider) nicht mehr gibt

Link zum Artikel

Schlussmachen im Social-Media-Zeitalter? Wir hätten da noch ein paar Ideen ...

Link zum Artikel

Für alle Zyniker: Wenn diese 11 «inspirierenden» Zitate realistisch wären ...

Link zum Artikel

Trump ist fettleibig – 10 Sportarten, in denen er abnehmen UND brillieren könnte 🙈

Link zum Artikel

Was unser Leben am besten beschreibt? Diese 17 Plattencover-Memes!

Link zum Artikel

7 Spiele, die unsere Kinder besser auf die Erwachsenenwelt vorbereiten würden

Link zum Artikel

Das Scheiterlispiel und 9 weitere Spiele für brexquisite Unterhaltung

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Dr.Ball 17.01.2017 13:21
    Highlight Highlight :P
    Benutzer Bild
  • Alex_Steiner 17.01.2017 11:14
    Highlight Highlight "Bereits 1991 wurde die Rutsch-Attacke im Player's Guide «Mario Mania» beschrieben " Also... ist er schon sehr lange bekannt. Einfach keiner in der Redaktion hat ihn gekannt und darum schreibt ihr einen Artikel?
    • Oliver Wietlisbach 17.01.2017 12:55
      Highlight Highlight Wir schreiben den Artikel, weil geschätzt 90 bis 99% der Super-Mario-World-Spieler den Trick nicht kennen. Nur weils 1991 im Player's Guide eines US-Magazins stand, heisst das ja nicht, dass der Trick allgemein bekannt ist. Damals gabs noch kein Internet...
    • Alex_Steiner 18.01.2017 15:45
      Highlight Highlight Der Titel hat aber angedeutet das etwas neues über ein 27 Jahre altes Game zum vorschein gekommen ist. Das wäre interessant gewesen. So wie der Final Fantasy 9 Quest der erst nach 13 Jahren entdeckt wurde.

      Wissen auch nicht viele wie man Mew in Pokemon Rot/Blau fangen kann. Ist das der nächste Artikel?
    • Alex_Steiner 18.01.2017 15:56
      Highlight Highlight Ausserdem gab es das Internet im Jahre 1991...
  • timisuh 16.01.2017 22:02
    Highlight Highlight 😱
  • TanookiStormtrooper 16.01.2017 20:16
    Highlight Highlight Kein SNES zur Hand?!? Schämt euch!
    Müsste theoretisch doch auch in den VC-Versionen auf Wii, WiiU und N3DS gehen...
    • herschweizer 18.01.2017 08:41
      Highlight Highlight Auf der Snes geht es... unglaublich😂
  • Pasch 16.01.2017 20:08
    Highlight Highlight Alter Hut... damals hatte man noch nen realen Freundeskreis, es reichte wenn nur einer den Trick kannte. 2-3 Carambars und man wurde eingeweiht und war dann selbst in der Lage 2-3 Colafröschli für die Info zu verlangen! 😂 Big Bizz @ Pauseplatz.
  • leu84 16.01.2017 19:39
    Highlight Highlight Dann muss ich wieder einmal die Super Nintendo hervorholen :)
  • beaker 16.01.2017 19:21
    Highlight Highlight WO IST MEIN GAMEBOY
  • Mia_san_mia 16.01.2017 17:22
    Highlight Highlight Dann muss ich heute Abend gleich mal ausprobieren 😊

«Wissen ist kein Verbrechen. Es ging um den Austausch von Quellcode und Ideen»

Die im Tessin lebende IT-Spezialistin Stefania Calcagno verlor in den 80ern ihr Herz an einen revolutionären Heimcomputer. Und startete durch ...

Als junge Frau brachte sich Stefania auf einem Commodore C64 das Programmieren in Maschinensprache bei. Dann kam der Amiga – und sie machte sich in der «Demoszene» einen Namen.

Das war in den 80ern, heute arbeitet die gebürtige Italienerin als Chief Technology Officer im Tessin und engagiert sich leidenschaftlich für den Erhalt alter Computer.

Ende 2017 fragte ich Stefania für ein Interview an und erwähnte zum Einstieg, dass der Amiga «meine erste Liebe» gewesen sei. Doch leider habe die …

Artikel lesen
Link zum Artikel