Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Image

bild: splash news

Zu viel Geld

Nicht Beyoncé und Jay Z kaufen sich die 70-Millionen-Villa. Sondern – Sie werden es nie erraten – der «Minecraft»-Erfinder «Notch»

Kürzlich haben wir vermolden, dass Jay Z und Beyoncé sich möglicherweise das Anwesen in Beverly Hills kaufen wollten. Doch nun erfahren wir von Variety, dass nicht das Künstlerpaar, sondern niemand anderes als Markus «Notch» Persson den Zuschlag für die 70-Millionen-Villa erhielt.

Markus «Notch» Persson? Notch ist niemand geringerer als der «Minecraft»-Erfinder. Sein Klötzchen-Spiel, das er eigentlich nur erfunden hat, weil er so gerne Videospiele zockt, konnte er zusammen mit seiner Firma an Microsoft verkaufen. Für umgerechnet 2,2 Milliarden Franken. Da können auch die Musik-Superstars nicht mit dem 35-jährigen Schweden mithalten.

Dann wollen wir doch mal sehen, was sich Notch unter den Nagel gerissen hat. Hier sitzt er in seinem neuen Zuhause:

Der Beweis, dass Notch in der besagten Villa sitzt: Im Hintergrund erspähen wir die gleichen Süssigkeiten- oder Edelsteinbehälter wie in dem Makler-Foto.

Image

bild: splash news

Bleiben wir doch gerade noch ein bisschen in der Villa. Sie verfügt natürlich über einen Esstisch.

Image

bild: splash news

Was sagen wir da, zwei Tische!

Image

bild: splash news

Nein, DREI Tische! Wobei, wir sehen es auch gerade, es sich bei diesem um einen Billardtisch handelt.

Image

bild: splash news



Das ist der Infinity-Pool.

Image

bild: splash news

Was das hingegen ist, wissen wir nicht.

Image

bild: splash news

Willkommen in «Notchs» Zuhause

Und was gibt es noch über die Villa zu sagen? Sie ist 23'000 Quadratmeter gross und hat einen vollständig eingerichteten Weinkeller. Ausserdem hängen verschiedene Kunstwerke im ganzen Haus, das 15 Schlafzimmer hat. Jedes davon natürlich mit eigenem Bad. Das Anwesen ist ausserdem vollständig möbliert. Vielleicht ist ja das auch der Grund, warum Beyoncé und Jay-Z aus dem Deal ausgestiegen sind. 

(lue)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Segas letzte Konsole: Warum der Dreamcast einen besonderen Stellenwert in Gamer-Herzen hat

Vor 20 Jahren kam eine Spielkonsole auf den Markt, die noch heute eine grosse Fanbasis besitzt. Trotz kurzer Lebensdauer hat sie wundervolle Spielperlen und magische Spielmomente hervorgebracht.

Dreamcast. Alleine bei diesem Namen flackern ganz viele Erinnerungen auf. Wie die Zeit vergeht. Jetzt feiert diese wunderschöne Spielkonsole bereits ihren 20. Geburtstag. Richtig erfolgreich war sie leider nie, aber dafür gab es ganz viele unvergessliche Momente mit Segas letzter Konsole …

Gegen Ende 1998 kam der Dreamcast in Japan auf den Markt und machte besonders die Technikfreunde glücklich. Das Ding war onlinefähig, hatte den neusten 3D-Chip unter der Haube und verfügte über ein …

Artikel lesen
Link to Article