Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Wie viel Netflix glotzt du wirklich? Diese App sagt es dir (bei mir sind es 388 Stunden)



Laut Paul Pimsleur, dem Autoren von «How to learn a foreign language», kann ein Mensch in zwei Monaten «elementare Fähigkeiten» einer Sprache erwerben. Wenn er denn 40 Stunden in der Woche büffelt.

Zwei Monate à 40 Stunden entsprechen plusminus 350 Stunden – oder der Zeit, die ich in meinem Leben bisher mit Netflix verjuxt habe (388 Stunden seit September 2012). Statt «Narcos», «Bojack Horseman» und «Rick & Morty» zu rezitieren, könnte ich jetzt also elegant in einem schwedischen Restaurant Kvällsmat bestellen.

Mein Netflix-Konsum in a nutshell:

Bild

Mein Rekord: 4h 18 Minuten netflixen an einem Tag. Ich bin von meiner Vernunft so überrascht wie enttäuscht. bild: watson/statflix

Wieso ich das weiss? Wegen StatFlix (nur für Android). Die neue App liest bei Netflix die Daten aus und erstellt daraus schöne Statistiken. Es sei allerdings zur Vorsicht gemahnt: Um dem Programm Zugang zu den Nutzerdaten zu verschaffen, muss man sich bei Netflix einloggen. Die App könnte auch andere Daten auslesen. Dei Benutzung geschieht auf eigenes Risiko und es wird dringend geraten, danach das Login-Passwort zu ändern.

Im Moment benötigt die Benutzung der App etwas Geduld. Reddit hat das Tool entdeckt und der Dienst ist momentan überlastet.

Meine Netflix-Glotzereien:

Bild

Zu Beginn teilte sich die Familie noch ein Profil. Ich würde NIE, wirklich NIE, NIE, NIE, NIE «New Girl» schauen. Das müsst ihr mit glauben. Schon eher «Little Princess»! bild: screenshot statflix

Die App hat leider einen Schönheitsfehler. Dass ich Chappelles Shows mehrmals genoss, wird nicht erfasst – ausgelesen wird nur der letzte Stand.

Gut möglich also, dass ich nach dem Kvällsmat auch noch Efterrätt bestellen könnte.

Wann ich jeweils Netflix gucke:

Bild

So vernünftig kann nur ein Familienvater sein. bild: watson/statflix

Von wegen Netflix & Chill! So sieht es in Wirklichkeit aus

abspielen

Video: watson/Knackeboul, Lya Saxer

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
24
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
24Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • ibu75 22.06.2018 08:50
    Highlight Highlight Und DU willst ein echter Netflixer sein!? Boah, lächerlich!! 388 Stunden seit September 2012? Die Stunden hab ich pro Jahr drinnen‼️ 😂
  • Kaspar Floigen 21.06.2018 13:20
    Highlight Highlight The Big Bang Theory? Ernsthaft?
  • Jorgo Charalampidis 21.06.2018 00:28
    Highlight Highlight Alles hat ein Ende nur Netflix hat...
    Benutzer Bild
  • Jorgo Charalampidis 21.06.2018 00:22
    Highlight Highlight Was soll man dazu sagen. 😅
    Benutzer Bild
  • antivik 20.06.2018 19:09
    Highlight Highlight Bei mir sind es über 1000 Studen, 11 davon an einem einzigen Tag. Eigentlich traurig, denn in diesem Ausmass ist das konsumieren von Filmen und Serien gar kein Genuss mehr sondern Sucht. So viele Sachen, die man in 1000 Studen machen könnte....
    • Reto Disk 22.06.2018 06:42
      Highlight Highlight Bin ganz knapp unter 1000h und dasselbe ging mir gerade durch den Kopf. Es ist ja nicht so, dass ich mehr Fernsehe seit Netflix, sondern nur wo anders.
      Ich habe also grosse Teile meines Lebens vor der Glotze verbracht.
      Das wird sich ändern müssen.
  • Olf 20.06.2018 18:07
    Highlight Highlight Das einzige was an der Auswertung Besorgnis erregend ist sond wohl die fünf Stunden peppa pig...
  • mrlila 20.06.2018 17:53
    Highlight Highlight Amateur... oder ich einfach süchtig. xD
  • ujay 20.06.2018 17:24
    Highlight Highlight 0 Stunden!
    • Klirrfactor 20.06.2018 21:36
      Highlight Highlight Dito
  • Eric Lang 20.06.2018 15:54
    Highlight Highlight Und die restlichen Stunden des Tages, tummeln sich die Kiddies hier im www.
    • G.Oreb 20.06.2018 20:07
      Highlight Highlight Jaa! Tolle Sache, wenn die Kinder schon früh famit beginnen, sich aufs Leben in der Digitalen Welt vorzubereiten. Je erfahrener sie sind, desto eher können sie später in den Jugendjahren abschätzen, was gut und was unangebracht ist. Gib einem 15 Jährigen, der noch nie einen Hammer in der Hand hatte, mal eine Stichsäge.
      Auch in der Schule ist es heute enorm wichtig, dass man richtig googeln kann. Denn in Zukunft ist nicht mehr Wissen gefragt, das kann man googeln, sonder das verknüpfen der gefunden Infos. Wann Trump Präsident wurde wird unwichig sein. Sehr wohl aber wie das passieren konnte.
  • darkshadow 20.06.2018 15:30
    Highlight Highlight ui, das hätte ich besser nicht angeschaut. knapp 2000h , highscore über 14h. Übel....
  • Squ33zy 20.06.2018 15:19
    Highlight Highlight "und was machsch du so i dinere freiziit?" - "naja, eehm..."
    Benutzer Bild
  • Theor 20.06.2018 14:52
    Highlight Highlight "Zu Beginn teilte sich die Familie noch ein Profil. Ich würde NIE, wirklich NIE, NIE, NIE, NIE «New Girl» schauen. Das müsst ihr mit glauben."

    Ach komm, jeder hat so seine Leiche im Keller, kein Grund es zu verleugnen. Meine ist My little Pony! High-Five Bronies!
    • jimknopf 20.06.2018 15:57
      Highlight Highlight New Girl ist klasse! Ich liebe diese Serie und sage das als Mann ;-)
    • Awesomeusername 20.06.2018 16:45
      Highlight Highlight Bei New Girl muss man sich nicht verstecken. Da gibt's definitiv schlimmeres.
    • Wenzel der Faule 21.06.2018 07:01
      Highlight Highlight New Girl ist eine meiner Lieblingsserien, modern family, Peaky Blinders und the walking dead gehören aber auch dazu.👍
  • cypherbash 20.06.2018 14:46
    Highlight Highlight Ich bin nicht wirklich stolz drauf.
    Benutzer Bild
    • Patrick Toggweiler 20.06.2018 15:11
      Highlight Highlight Poah!
    • Genital Motors 20.06.2018 17:15
      Highlight Highlight Frische Luft und Natur wohl kein Thema :D

      ich 30 hatte weder in der Kindheit noch zur Jugendzeit einen TV zu hause, erst als ich ausgezogen bin. schaue auch nicht so oft, eigentlich nur sport und news.
      meine bester Freund pflegte zu sagen, ich war wohl ein Kind das Leider draussen aufwachsen musste und nicht vim TV erzogen worde :D
      und neien besitze kein Netflix.
      kann mir das nicht vorstellen satte 12.5 Stunden Tv zu schauen :D schlicht weg nicht.
    • Genital Motors 22.06.2018 10:07
      Highlight Highlight Danke :D aber ich benutze auch watson..trotzdem mainstream :D
  • Schlingel 20.06.2018 14:38
    Highlight Highlight Also ihr promotet hier eine App, die euch selbst schon so suspekt vorkommt, dass ihr ratet, nach der Benutzung das Passwort zu ändern? Ehm ja, nein danke...
  • DerSimu 20.06.2018 13:45
    Highlight Highlight Leider wird house of cards ohne kevin spacey nie mehr dasselbe sein. Schade, genau als es richtig spannend wurde 😕

Im richtigen Leben hätten sich Anna und Valentin nie getroffen – willkommen bei «Clash»

Unter normalen Umständen hätten sich Anna Rosenwasser und Valentin Marjakaj nie getroffen. Sie LGBT-Aktivistin, er Natural Bodybuilder. In der ersten Folge der neuen Webserie «Clash» verlassen beide ihre Komfortzone – Folge 1 der neuen Webserie «Clash».

In der Webserie treffen jeweils zwei junge Persönlichkeiten aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Jägerin auf Vegan Straight Edge, Rapper auf Opernsänger oder Bodybuilder auf LGBTQ-Aktivistin. Sie verbringen Zeit mit einem Gegenüber, das sie sonst nie treffen würden.

Hier siehst du die ungleichen Paare, die in den insgesamt acht Folgen aufeinander treffen:

Wir sehen es als eine unserer zentralen journalistischen Missionen, gesellschaftlich integrativ zu wirken und die …

Artikel lesen
Link zum Artikel