Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Endlich ist es soweit

Die dritte Staffel von «House of Cards» ist da – mit diesem Trick bist du auch dabei



This image released by Netflix shows Kevin Spacey as Francis Underwood, left, and Robin Wright as Clair Underwood in a scene from

Er ist wieder da: Kevin Spacey alias Frank Underwood. Bild: AP/Netflix

Die Rückkehr von Frank und Claire Underwood wird von Serienjunkies sehnlichst erwartet. Heute war es soweit: Um 12.00 Uhr mitteleuropäische Zeit ging auf Netflix die dritte Staffel von «House of Cards» online. Leider gilt das nur für US-Accounts, Schweizer User müssen sich noch gedulden.

Denn Netflix hat die Erstausstrahlungsrechte für die selbst produzierte Serie im deutschsprachigen Raum an den Bezahlsender Sky abgetreten. Dieser ist bei uns nur über den Pay-TV-Sender Teleclub empfangbar. Wann «House of Cards» in der Schweiz verfügbar sein wird, steht noch nicht fest.

Wer kein Teleclub-Abo lösen will und sich nicht gedulden kann, kann mit einem simplen Trick auf das US-Netflix-Angebot zugreifen. So geht's:

Zenmate

Mit ZenMate kannst du der Netflix-Webseite vorgaukeln, dass dein PC in den USA steht. 

Bonus: In diesem Artikel erfährst du, wie du das US-Angebot von Netflix auch auf dem TV-Gerät anschauen kannst.

(rey/oli)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Netflix und Co. haben sich die Hits für den Dezember aufgehoben – unsere 9 Tipps

Es hat ganz den Anschein, als wollten sich die grossen Streaming-Anbieter mit einem grossen Knall aus dem aktuellen Jahr verabschieden. Netflix bringt gleich vier potenzielle Filmhits, darunter ein Streifen von Meisterregisseur David Fincher. Sky Show wiederum pimpt sein Serienprogramm mit zwei Kriminaldramen und einer Action-Serie, die sich auf IMDb mit Wertungen von 8,2 und höher schmücken dürfen. Und Disney? Der Mauskonzern versüsst uns Weihnachten mit dem Pixar-Film «Soul».

Die junge und …

Artikel lesen
Link zum Artikel