Frankreich
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dichtungsdefekt

Frankreich nimmt ein AKW in der Nähe der Schweizer Grenze vom Netz

02.03.15, 01:12 02.03.15, 08:34
A general view shows France's oldest Electricite de France (DF) nuclear power station, outside the eastern French village of Fessenheim, near Colmar, in this March 14, 2011 file photo. Nuclear power provides about a third of the European Union's electricity generation, but the 28-nation bloc's 131 reactors are well past their prime, with an average age of 30 years. And the energy companies, already feeling the pinch from falling energy prices and weak demand, want to extend the life of their plants into the 2020s, to put off the drain of funding new builds. Closing the older nuclear plants is not an option for many EU countries, which are facing an energy capacity crunch as other types of plant are being closed or mothballed because they can't cover their operating costs, or to meet stricter environmental regulation. To match Insight EUROPE-NUCLEAR/POWER    REUTERS/Vincent Kessler/Files  (FRANCE - Tags: BUSINESS ENERGY)

Das Atomkraftwerk im französischen Fessenheim gilt als pannenanfällig.  Bild: X00403

Wegen eines Dichtungsdefektes ist das umstrittene französische Atomkraftwerk Fessenheim vorerst vom Netz genommen worden. Wie der Energiekonzern EDF am Sonntagabend mitteilte, wird in der Anlage unweit der Grenze zur Schweiz bereits seit Samstagabend kein Strom mehr produziert.

Es gebe aber «keinerlei Auswirkungen auf die Sicherheit der Anlage, der Umwelt oder der Beschäftigten». Den Angaben zufolge trat an einer Dichtung in einem Maschinenraum von Reaktor 1 am Samstag ein Problem auf. «Die Mitarbeiter untersuchen derzeit die genaue Ursache für den Vorfall», erklärte EDF. Der Reaktor sei vorsichtshalber vom Netz genommen worden. 

Da Reaktor 2 bereits in der Nacht zum Samstag für mehrwöchige Routine-Wartungsarbeiten heruntergefahren worden war, produziert Fessenheim damit seit Samstagabend keinen Strom mehr.

Die beiden Reaktoren im rund 50 Kilometer nördlich von Basel gelegenen Fessenheim wurden 1977 und 1978 in Betrieb genommen und sind damit die ältesten in Frankreich. Umweltschützer und Lokalpolitiker in Frankreich, Deutschland und der Schweiz fordern seit langem die Stilllegung des als besonders pannenanfällig geltenden Atomkraftwerks. (sda/afp)



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Macron empfängt Facebook-Chef Mark Zuckerberg im Elysée-Palast

Einen Tag nach dem viel kritisierten Auftritt von Mark Zuckerberg im EU-Parlament hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron den Facebook-Chef im Elysée-Palast empfangen. Zuckerberg nahm an einem Treffen mit rund 60 Unternehmenschefs und anderen Verantwortlichen teil, bei dem Macron Frankreich als Standort für die digitale Branche präsentierte. Das Thema Datenschutz stand nicht auf der Agenda.

Das Treffen stand unter dem Motto «Tech for Good». Damit soll nach Angaben des Elysée-Palastes …

Artikel lesen