DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
80 Mustervorstösse

600 Franken müssen reichen: SVP will Sozialhilfe grundlegend umkrempeln

16.09.2014, 05:0616.09.2014, 08:50
  • Die KMU-Gruppe der SVP will die Sozialhilfe radikal erneuern. Wie der Tages-Anzeiger vom Dienstag schreibt, liegt dazu ein Positionspapier vor. Mehr Gemeindeautonomie, tiefere Sozialhilfeleistungen und mehr Arbeitseinsätze der Betroffenen – so lauten die Forderungen.
  • Sozialhilfe soll künftig eine Nothilfe sein und mit monatlich maximal 600 Franken pro Person dotiert werden.
  • Autofahren soll Sozialhilfebezügern künftig untersagt sein und Auslandreisen eingeschränkt werden.

Hier geht's zum Artikel

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Warum Donald Trump Joe Bidens letzte Hoffnung ist
Der US-Präsident hat eine Horror-Woche hinter sich. Zu seinem Glück ist der Ex-Präsident jedoch nach wie vor besessen von der Big Lie.

Am Wochenende hielt Donald Trump wieder einmal eines seiner berüchtigten Rallys ab. Es ging dabei zu wie bei einem Gig einer alternden Rockband: Im Vorprogramm durften treue Speichellecker wie der Abgeordnete Paul Gosar auftreten. Er hielt sich ans Drehbuch und zählte getreulich sämtliche aktuell kursierenden Verschwörungstheorien auf.

Zur Story