DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Glarus: Das Bundesgericht will im Fall Umfahrung Näfels noch keinen Entscheid fällen

04.11.2015, 05:47
  • Zweieinhalb Jahre liegt der Fall Umfahrung Näfels schon beim Bundesgericht. Nun haben die Richter entschieden, dass sie die Situation in einem halben Jahr nochmals neu beurteilen.
  • Das Problem: Am 6. November 2017 muss der Baubeginn für die Umfahrung Näfels erfolgen, ansonsten wird die Projektgenehmigung des Glarner Regierungsrates vom 6. November 2012 hinfällig, wie die «Südostschweiz» schreibt. Konkret: Man muss von vorne beginnen.
  • Die Richter gehen nicht davon aus,dass das Projekt bis am 6. November 2017 baureif sein wird. Zu viele Fragen seien noch ungeklärt. Noch offen ist, welche Kantonstrassen in den nationalen Netzbeschluss aufgenommen werden und welche nicht. Oder ob es überhaupt einen Netzbeschluss geben wird.
  • Der Fall liegt beim Bundesgericht, weil die Umfahrungs-Pläne auf grossen Widerstand stossen. Die Glarner Regierung hatte sich durch ein Bundesgerichtsurteil Klarheit erhofft. (rwy.)

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Mann erschiesst Frau auf einem Parkplatz in Netstal GL

Eine 30-jährige Frau ist in einem Auto auf einem Parkplatz in Netstal GL in der Nacht auf Samstag erschossen worden. Der mutmassliche Täter stellte sich danach der Polizei. Der 27-jährige Mann wurde vor Ort festgenommen, wie die Glarner Kantonspolizei mitteilte.

Zur Story