DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Das Rauhbein hat eine Neue

Im Streit zwischen Sylvie Meis und Sabia erklären wir nun Khalid Boulahrouz offiziell zum Sieger

28.12.2014, 15:0329.12.2014, 10:52

Es waren einmal zwei Fussballprofis, die spielten gemeinsam in der holländischen Nationalmannschaft.

Khalid Boulahrouz mit seiner Freundin Yasmin Verheijen.

Der eine war ein filigraner Techniker, der andere ein Raubein. Der eine hatte eine Blondine, der andere eine Brünette geehelicht. Beide Damen waren schön wie die Kollektion von Dolce & Gabanna (die sie sich auch gleich unter die künstlichen Fingernägel rissen).

Die beiden Spielerfrauen verstanden sich gar wunderbar. Bis zum Tag, an dem der filigrane Techniker sich mit der Brünetten des Raubeins niederlegte, welche zuvor von diesem verlassen worden war. 

Einige Chronisten wollen aber auch die Frau mit dem güldenen Haar als Ursprung des Skandals identifiziert haben.

Frau Verheijen ist 20 Jahre alt. 

Alsbald die Saga in den verschiedensten Überlieferungen übers Land getragen wurde, blieb einer stumm: das Raubein selbst. Und als die Mär beinahe keinen mehr interessierte, präsentierte er der Welt seine neue Liebe.

Miss Netherlands 2014: Yasmin Verheijen.

Und mit «präsentiert er der Welt seine Liebe» haben wir übertrieben: Khalid Boulahrouz spricht nicht gerne in Öffentlichkeit über sein Privatleben. Er taucht einfach immer wieder auf den Fotos der Schönheit auf Instagram auf.

(tog)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Autogramm-Jägerinnen aufgepasst: Das ist unsere Ausbeute. Und eure so?

Heute liked man ein Bild seines Idols auf Instagram, früher hat man sich noch in ein Warenhaus begeben und hat da in einer mehr oder weniger langen Schlange geduldig darauf gewartet, bis man endlich an die Reihe kam. Einzig ein Tischchen trennte einen dann noch von der angebeteten Person, die dasass, mit einem Stapel Autogrammkarten und einem Stift in der Hand.

Zur Story