DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
US-Politiker in den Nesseln

Ein Freud'scher Vertwitterer wie aus dem Lehrbuch

Ein republikanischer Abgeordneter im texanischen Senat hat sich einen herben Verschreiber auf dem Social-Media-Netzwerk Twitter geleistet.
26.02.2014, 22:4626.02.2014, 23:00
Dan Patrick aus Texas Bild: AP

Anleitung für ein missglücktes Twitter-Statement. Man nehme einen Politiker mit konservativen Ansichten (in diesem Fall den texanischen Senator Dan Patrick, Republikaner) und lässt ihn Folgendes auf dem Social-Media-Kanal verbreiten:

Natürlich korrigiert man den Fehler umgehend und entschuldigt sich. Um die Peinlichkeit zu überspielen, fügt man einen coolen Spruch hinzu. Oder schreibt, wie in diesem Fall, eine fingierte Stelle als Social Media Manager aus.

Um dann zum Schluss wieder ernsthaft zu werden und noch einmal ganz klar zu schreiben, was man wirklich denkt. 

Aber der wichtigste Punkt ist: Ertrage den Spott:

(aeg)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Umpolungstherapien» für Homosexuelle im Kanton Zürich weiterhin erlaubt

Der Zürcher Regierungsrat stuft sogenannte «Konversionstherapien» oder «Umpolungstherapien» als unethisch und menschenrechtsverletzend ein und lehnt sie entschieden ab. Er sieht aber keine Möglichkeit, diese auf dem Kantonsgebiet zu verbieten.

Zur Story