DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Indien

Mindestens 32 Tote bei Massenpanik an Hindu-Fest in Indien



Bei einer Massenpanik im Osten Indiens sind mindestens 32 Menschen ums Leben gekommen. Der Vorfall ereignete sich am Freitag beim Hindu-Fest Dussehra in Patna, der Hauptstadt des Bundesstaates Bihar, wie Medien berichteten. Tausende Menschen waren zu den religiösen Feiern mit einem grossem Feuerwerk zusammengekommen.

epa04430334 An Indian woman carries an injured child to the hospital after a stampede broke out in Patna, India, 03 October 2014. At least 32 people, mostly women and children have died and many others injured when a stampede occured at Gandhi Maidan after the Dussehra festival celebrations in Patna. The stampede occured when people were trying to get out of the ground after witnessing the Dussehra festivities.  EPA/STR

Bild: STR/EPA/KEYSTONE

«Wir haben Informationen, dass 32 Menschen bei einer Massenpanik gestorben sind», sagte der Innenminister von Bihar, Amir Subhani, dem Sender NDTV. 25 der Opfer sind den Angaben zufolge Frauen und Kinder, die meist erstickt sind. Er gebe auch mehrere Dutzend Verletzte, die in einem Krankenhaus behandelt werden.

Bei religiösen Festen und in Tempeln kommt es in Indien immer wieder zu Massenpaniken. So kamen im vergangenen Oktober 115 Hindu-Pilger bei einem Gedränge in einem Tempel im westlichen Bundesstaat Maharashtra ums Leben. (pma/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Heute kommt der grosse Wetterumsturz – aber schau mal, was Regen in Mumbai anrichtet

Jetzt kommt der Herbst: Im Laufe des Donnerstags zieht eine massive Kaltfront über die Schweiz. Die Temperaturen stürzen in den Keller, bald schlottern wir bei 18 Grad. Damit ist der Sommer 2017 wohl gelaufen. 

Der Wetterumsturz bringt in den nächsten Tagen sehr viel Regen. 

Die Mengen sind aber vergleichsweise klein, wenn wir einen Blick nach Indien wagen ...

Die indische Megacity Mumbai ist schon unter normalen Umständen eine total verrückte Stadt. Sintflutartiger Monsunregen hat die …

Artikel lesen
Link zum Artikel