International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Siebenjähriger Dieb liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizisten – Diebesgut sichergestellt



Ein Siebenjähriger hat einem Postboten in Österreich ein Paket mit Playmobil geklaut und sich mit der Polizei eine kleine Verfolgungsjagd geliefert. Er rannte davon, als Polizisten ihn auf einem Spielplatz zur Rede stellen wollten, wie die Polizei in Linz im Bundesland Oberösterreich am Samstagabend berichtete. Die Beamten waren aber schneller und stellten ihn.

So schildert die Polizei den Vorgang: Der Junge und sein Freund (11) klauten zwei Playmobil-Pakete von der Sackkarre eines Postboten. Der Postbote sah den Jüngeren wenig später mit einem Playmobilbausatz spielen. Weil die Grösse zu dem gestohlenen Paket passte, sprach er ihn an. Der Junge liess das Spielzeug daraufhin fallen und rannte davon.

Der Postbote kontaktierte die Polizei, die den Jungen schnell auf einem nahen Spielplatz fand. Nach einer kurzen Verfolgungsjagd war er geständig und führte die Beamten auch zu seinem Freund, der das zweite Paket hatte. Die Jungen wurden zu ihren Eltern gebracht. Sie sind noch nicht strafmündig. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Weil Lego cooler als Playmobil ist: Nach diesen 23 Bildern willst auch du die Legos wieder aus dem Keller holen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Spooky 18.05.2020 01:00
    Highlight Highlight ♬♫♬ Take the money and run ♫♬♫
    [
    Play Icon
    ]
  • atorator 17.05.2020 20:11
    Highlight Highlight Ich habe mal mit meinem Brudi in den 80ern ein Paket aus einem Milchkasten gestohlen. War ein riesiges Schokoladenei drin zu Weihnachten. Kam im Dorf natürlich sofort raus.

    Später war der Mann mein Sek-Lehrer...
  • Simih 17.05.2020 18:32
    Highlight Highlight Top :)
    Könnte von mir sein
    Boys will be boys. Always...
  • du_bist_du 17.05.2020 17:42
    Highlight Highlight Richtiger 13er seinen Freund zu verpfeiffen. PFUIII...
    • BoomBap 17.05.2020 20:49
      Highlight Highlight Hab gestern zum ersten Mal davon gehört. Hab gedacht, dass seineon 31er.

      Die Jugend von Heute versteht ja Keiner mehr. Jetzt gehör ich auch schon zu denen, die das sagen.^^
  • c-bra 17.05.2020 14:47
    Highlight Highlight Made my day

    Danke für diesen Artikel, endlich werden wieder die wichtigen News angesprochen 😄
  • So oder so 17.05.2020 14:25
    Highlight Highlight Was für eine Story !
  • Lokutus 17.05.2020 13:48
    Highlight Highlight Früh übt sich, was ein Meister werden will 😄. Das kommt von davon, dass die lieben Kleinen nicht mehr in der Schule sind, sondern im Homeoffice 😂😂😂
  • Marko_32 17.05.2020 12:58
    Highlight Highlight Das sind doch mal international News die die Welt bewegen

Dutertes Krieg gegen die Drogen kostete bisher 8700 Menschenleben

Im seit 2016 von der Regierung in Manila ausgerufenen Krieg gegen die Drogendealer sind nach UN-Angaben auf den Philippinen bisher fast 8700 Menschen getötet worden.

Es herrsche nahezu komplette Straffreiheit für die Tötung von Drogenverdächtigen durch die Polizei, kritisierte die UN-Hochkommissarin für Menschenrechte, Michelle Bachelet, am Dienstag in Genf. Der Staat sei offenkundig nicht gewillt, die Straftäter zur Rechenschaft zu ziehen.

Die Regierung in Manila hat nach eigenen Angaben …

Artikel lesen
Link zum Artikel