DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05751990 (FILE) - A twofold combo picture shows former president of the European Parliament, Martin Schulz (L) in the Social Democrats of Germany (SPD) party's headquarters in Berlin, Germany, 24 January 2017 and German Chancellor Angela Merkel (R) of the Christian Democratic Union (CDU) duirng a news conference at the end of the European Council Summit in Brussels, Belgium, 19 October 2012. Schulz and Merkel run for Chancellor in the German federal elections that will take place on 24 September 2017.  EPA/FELIPE TRUEBA / THIERRY ROGE

Die Kanzlerin und ihr Herausforderer. Bild: FELIPE TRUEBA / THIERRY ROGE/EPA/KEYSTONE

SPD nominiert Schulz als Kanzlerkandidaten und Parteichef



Die deutschen Sozialdemokraten ziehen zieht mit Martin Schulz als Kanzlerkandidat in die Bundestagswahl 2017. Der SPD-Vorstand nominierte den 61-jährigen bisherigen Europa-Politiker einstimmig als Herausforderer von Angela Merkel, wie aus Teilnehmerkreisen verlautete.

Das Gremium folgte am Sonntag einstimmig dem Vorschlag von SPD-Chef Sigmar Gabriel, der auch den Parteivorsitz an Schulz abgibt. Ein Parteitag im März soll Schulz dann offiziell zum SPD-Herausforderer von Bundeskanzlerin Merkel (CDU) und zum Parteichef wählen.

Die Nominierung erfolgte im Rahmen der Klausurtagung der Parteispitze der Sozialdemokraten am Sonntag und Montag in Berlin. Nach der Vorstandssitzung am Sonntag will Schulz im Willy-Brandt-Haus eine Rede halten. (rar/sda/dpa/reu/afp)

Stimmenzuwachs bei der SPD dank Schulz-Nomination 

Video: reuters.com

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

People-News

US-Schauspieler Ned Beatty ist tot

US-Schauspieler Ned Beatty («Network») ist Medienberichten zufolge tot. Der beliebte Charakter-Darsteller starb am Sonntag im Alter von 83 Jahren, wie mehrere US-Medien unter Berufung auf seine Familie und sein Management berichteten.

Beatty war 1977 für einen Oscar nominiert für seine Rolle in der schwarzen Komödie «Network» (1976). Beatty spielte dort den Medien-Konzernchef Arthur Jensen. Gefeiert wurde Beatty bereits für seine Rolle in seinem Debütfilm «Deliverance» von 1972. In den …

Artikel lesen
Link zum Artikel