International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bewaffneter entführt Bus in Rio de Janeiro – Polizei erschiesst ihn



epa07782076 A woman is taken on a stretcher after she passed out moments after she was released from a bus by a hijacker in the Rio-Niteroi bridge in Rio de Janeiro, Brazil, 20 August 2019. A masked armed man hijacked a bus and keeps passengers and driver as hostages while he threatens to burn the vehicle with petrol.  EPA/ANTONIO LACERDA

Bild: EPA

Die Entführung eines Busses hat die Polizei in der brasilianischen Millionenstadt Rio de Janeiro beendet. Der Geiselnehmer sei von einem Elite-Scharfschützen erschossen worden, als er das auf einer Brücke stehende Fahrzeug kurz verliess und wieder einsteigen wollte.

Das berichtete das Portal G1 am Dienstag unter Berufung auf die Militärpolizei. Alle 37 Menschen an Bord des Busses seien unverletzt geblieben. Der Mann habe eine Spielzeugwaffe gehabt, hiess es. Sein Motiv war zunächst nicht bekannt.

Der Bewaffnete hatte den Bus am frühen Dienstagmorgen auf einer stark befahrenen Brücke, die Rio mit der Stadt Niterói verbindet, in seine Gewalt gebracht. Beamte verhandelten den Berichten zufolge mehr als drei Stunden mit ihm. In der Zeit habe er fünf bis sechs Geiseln freigelassen, hiess es. Über die Zahl der Passagiere hatte es widersprüchliche Angaben gegeben. Die Brücke war stundenlang in beide Richtungen gesperrt. (aeg/sda/dpa)

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

12 Zitate, die eigentlich alles über Brasiliens neuen Präsidenten Bolsonaro sagen

Der ultrarechte brasilianische Wahlsieger Jair Bolsonaro hat immer wieder mit Ausfällen gegen Minderheiten, extremistischen Parolen und Sympathiebekundungen für die Militärdiktatur provoziert. Einige der umstrittensten Zitate des Ex-Militärs, der am Sonntag zum Präsidenten gewählt wurde:

(aeg/sda/dpa)

Artikel lesen
Link zum Artikel