DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sexueller Übergriff auf 17-Jährige in Waldshut (D)

26.09.2016, 22:2627.09.2016, 06:26

In Waldshut, nahe der Schweizer Grenze, kam es in der Nacht auf Sonntag zu einem Übergriff auf eine junge Frau. Nach den bisherigen polizeilichen Ermittlungen besteht gegen einen Mann der dringende Verdacht, ein 17-jähriges Mädchen von hinten angegriffen und zu sexuellen Handlungen gezwungen zu haben.

Gegen den 21-Jährigen aus dem Kreis Waldshut ordnete das Amtsgericht auf Antrag der Staatsanwaltschaft umgehend Untersuchungshaft an. Ein aufmerksamer Anwohner des Parkplatzes Sulzerringes hatte am Sonntag gegen 2.30 Uhr Hilfeschreie gehört und sogleich die Polizei alarmiert. 

Jetzt auf

Eine Streife der Bundespolizei, die sich am nächsten zum Tatort befand, fanden beim Sulzerring zwei Personen zusammengekauert auf dem Boden. Auf die Ansprache «Polizei» flüchtete eine der Personen. Einer der Polizisten holte ihn allerdings nach einer 150-Meter-Verfolgungsjagd ein (gin/aargauerzeitung.ch).

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

8 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Donald
27.09.2016 08:34registriert Januar 2014
Mehr Informationen zum Täter werden vermutlich aus "gutem Grund" zurückgehalten...
2616
Melden
Zum Kommentar
8
Wie ein deutsches Dorf sich frei von Putin machte
Feldheim versorgt sich selbst mit Strom – zu spottbilligen Preisen. Wie konnte das gelingen? Eine Reportage.

Michael Raschemann blickt verzückt über den Acker. Die Sonne knallt, es ist weit über 30 Grad heiss, die Luft ist drückend schwer. Aber in der Höhe weht der Wind – und das ist für Raschemann das Wichtigste, deswegen ist der Bauingenieur so beschwingt. Denn die Feldheimer Windräder drehen sich.

Zur Story