DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach Flers Ausraster tritt die Berliner Polizei auf Twitter nach – und das hat gesessen 👊

25.09.2019, 13:2426.09.2019, 06:27
Bild: screenshot Twitter

Am Sonntag hatte Fler Stress wegen einer Verkehrskontrolle in Berlin. Daraufhin schimpfte er minutenlang auf die Beamten, warf ihnen Schikane vor. Laut Polizei wurde der 37-jährige Rapper auch vorübergehend festgenommen, «Flizzy» bekam am Ende eine Anzeige wegen Beleidigung und Fahrens ohne Führerschein.

Flers Freundin filmte die Situation, bis eine Polizistin sie aufforderte, dies doch bitte zu unterlassen. Das Video ist in Deutschland längst ein viraler Hit, Flers Beleidigung «Fanboy» längst ein geflügeltes Wort in den sozialen Medien.

Die Polizei hat «Flizzy» mittlerweile auf Twitter geantwortet

Und dort geht der Beef zwischen Fler und der Polizei jetzt munter weiter. Die Polizei Berlin schrieb am Dienstag auf ihrem Twitter-Account: «Viel Hype um eine rechtmässige Polizeikontrolle auf dem Teltower Damm, oder?» Und weiter: «Frage: Was ist ein Rapper, der sich über eine Polizeikontrolle beschwert? Ein Rapper, der sich über eine Polizeikontrolle beschwert.»

Polizei Berlin zeigt sich textsicher

Da ist die Polizei Berlin aber ganz schön bewandert und textsicher, was aktuellen Deutschrap angeht. Der Text des Tweets ist nämlich einer Line aus Bushidos und Animus' neuem Track «Ronin» entlehnt. Dort heisst es in der ersten Strophe:

«Frage: Was ist eine F**ze in 'nem Livestream? Einfach eine F**ze in 'nem Livestream.»
bushido & animus - ronin

Wer keine Deutschrap-Tomaten auf den Augen hat, der erkennt sofort: Bushido und Animus beziehen sich damit höchstwahrscheinlich auf Fler. Denn «Frank White» ist für seine regelmässigen Live-Videos auf Instagram bekannt. In der Vergangenheit hatte er sich darin auch negativ über Bushido geäussert.

Auch Bushido reagiert

Fler echauffierte sich auf Twitter, dass die Polizei unangebrachtere Tweets als Donald Trump absetze und so etwas «unabhängig von irgendeiner Story» gar nicht gehe. Sein ehemaliger Weggefährte Bushido freut sich indes so sehr über den Polizei-Tweet, dass er ihn in seiner Story bei Instagram teilte ...

Hier der Beweis:

(as)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Irrwegah Kollegah

1 / 8
Irrwegah Kollegah
quelle: dpa-zentralbild / jens kalaene
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Rap-Video aus der Türkei geht viral

Video: srf

Abonniere unseren Newsletter

39 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Polaroid
25.09.2019 16:12registriert September 2014
Wer ist Fler und ist er ein Pokemon?
51510
Melden
Zum Kommentar
avatar
D.L.
25.09.2019 15:25registriert März 2017
Mir fällt vorallem auf, dass dieser Typ sehr mangelhaft deutsch spricht. Liegt das an seiner Schulbildung oder lebt er erst seit einem halben Jahr in Deutschland?
42016
Melden
Zum Kommentar
avatar
Sauäschnörrli
25.09.2019 18:33registriert November 2015
Gangsterrapper gedisst von der Polizei Berlin, was für ein Flersager.
3873
Melden
Zum Kommentar
39
Putin und Macron befürworten Inspektion von ukrainischem AKW

Russlands Präsident Wladimir Putin und sein französischer Kollege Emmanuel Macron haben sich für eine Inspektion des von Russland besetzten südukrainischen Atomkraftwerks Saporischschja durch internationale Experten ausgesprochen. In einem Telefonat hätten die beiden Staatschefs bekräftigt, dass Vertreter der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) die Lage vor Ort bewerten sollten, teilte der Kreml am Freitag mit.

Zur Story